Di, 4. August 2015

Magic the Gathering: Origins - Intro Packs

Die Magic Origins Intro Pack sind ein guter Einstieg für neue Spieler und beinhalten neben vorkonstruierten Decks, mit denen man direkt loslegen kann auch noch 2 Booster Packs mit zufälligen Karten mit denen man das Deck dann noch verstärken kann. Wir haben uns die einzelnen Decks im Detail für euch angesehen.

Ruhmreiche Schlachten (weiß/grün)

In diesem Deck finden wir kleine billige Kreaturen die man früh spielen kann um dem Gegner schnell Lebenspunkte abzuziehen. Kreaturen mit der Ruhmhaft-Mechanik werden zu dem noch mit einem +1/+1 Counter verstärkt wenn sie dem Gegner Schaden zufügen. Beschört man dann die Patronin der Tapferen, kann man das Spiel schnell beenden. Darüber hinaus helfen Zaubersprüche um die eigenen Kreturen zu verstärken und mit Hixus der Gefängniswärter kann man die gefährlichsten Kreaturen des Gegners aus dem Spiel nehmen.

Schlüsselkarten:

 

Über den Wolken (blau/weiß)

Bei diesem Deck versucht man sich hinter einer Defensivwand von widerstandsfähigen Kreaturen. Die Bedrohungen des Gegners schaltet man mit verschiedenen Auren aus. Bis man dann mit den eigenen, zumeist fliegenden Kreaturen ungehindert zuschlagen kann. Eine einfache Form eines Kontroll Decks. In unserem Spieltest war dieses Deck das Schwächste der fünf.

Schlüsselkarten:

 

 

 Dämonische Pakte (schwarz/rot)

Ein Deck für Spieler die ihre Gegner nicht nur besiegen sondern dominieren wollen. Die gegnerischen Kreaturen entfernt man mit jeder Menge Zauberkarten die direkten Schaden verursachen oder ein Monster einfach so auf den Friedhof schicken. Noch fieser ist es wenn man gegnerische Kreaturen einfach für eine Runde stiehlt um selber damit anzugreifen oder sie zu opfern um eigene Kreaturen stärker zu machen. Über all das freut sich am meisten Kothophed der Seelensammler der das Spiel im Alleingang gewinnen gang. Definitiv eines der stärksten Decks unter den Intropacks.

Schlüsselkarten:

 

Bauplan zum Sieg (rot/blau)

Das spielstärkste Deck unter den Intropacks verfügt über jede Menge Karten-Synergien und versucht den Gegner mit kleinen Kreaturen und Kampftricks zu überlaufen. Dazu finden sich in diesem Deck auch Artefakte und Verzauberungen, die noch mehr Möglichkeiten eröffnen.

+[Engineer]”] +[of]+[the]+[Foundry]”] +[%C3%86ther]+[Grid]”] +[and]+[Kiran]+[Nalaar]”]

 

Jagendes Rudel (grün/schwarz)

Ein klassisch grünes Deck, dass einfach über größere Kreaturen verfügt als alle anderen Intropacks. Da diese auch mehr Mana kosten, ist das Deck grundsätzlich langsamer und versucht das mit einigen zusätzlichen Mana erzeugenden Karten auszugleichen. Besonders effekitv wird das Deck wenn man mehrere Elfen spielen kann, denn diese haben untereinander mächtige Synergien und wachsen dem Gegner schnell über den Kopf.

+[Gilder]”] +[Elite]”] +[of]+[the]+[Pack]”] 

 

Fazit

Die Magic Origins Intro Packs bieten wieder durchwegs gute Decks die sich allesamt unterschiedlich spielen. Während Bauplan zum Sieg etwas heraussticht, fällt Über den Wolken etwas schwächer aus. Die Decks sind allesamt für Einsteiger geeignet, werden aber auch etwas fortgeschritteneren Spielern Spaß machen. Mit Magic Origins bietet sich neuen Spielern eine super Gelegenheit in die Welt von Magic the Gathering einzusteigen und die Intro Packs sind dafür genau das Richtige.