Mo, 19. Januar 2015

14 gegen den Rest der Welt

Game Preview: Final Fantasy Type-0

In 2 Monaten ist es soweit: Final Fantasy Type-0 wird bei uns veröffentlicht! Lange mussten wir auf den actiongeladenen Kriegs-JRPG Titel warten und Ende letzten Jahres durften wir die ersten 2 Stunden anzocken.

Dafür lud uns Square Enix sogar nach Hamburg ein und schmückte ein ganzes Haus im Stil der Nation Rubrum. Schon am Eingang wurden wir von Fahnen und einer Tafel der Botschaft der Republik Rubrum begrüßt. Und auch das Innere des Gebäudes wurde komplett umgestaltet.

Wir begaben uns zum Begrüßungsschalter, wo uns ein Pass ausgestellt wurde der uns als Bürger der Republik auswies. Während wir auf das Briefing um die Lage der Nation warteten, wurden wir mit Speis und Trank bei Laune gehalten. Als wir dann endlich in den Briefing Room geladen wurden, staunten wir nicht schlecht.

Denn dort lag die größte Weltkarte die wir je erblickt hatten. Auf dieser Karte wurden uns anhand von Plättchen und Fähnchen die Truppenbewegungen und Erfolge von Commander Cid gezeigt, der sich nach der Macht aller Kristalle sehnt.

Hier fiel uns schon auf, dass Final Fantasy Type-0 ernster und erwachsener wirkt, als man es von der Serie gewohnt ist. Und der Anfang des Spiels zeigte uns, dass dieser Eindruck nicht täuschte, denn mit Blut und Kämpfen wurde hier nicht gespart.

Mitten in der Offensive gegen Rubrums Hauptstadt schlüpften wir in die Rolle eines Mitglieds der Class-0, welcher von 2 weiteren Mitgliedern begleitet wurde. Die Class-0 wurde gerufen da sie weiterhin Magie nutzen kann, obwohl Commander Cid es mit seiner fortgeschrittenen Technik geschafft hat, die Kraft des Kristalls für alle anderen zu unterdrücken. Ohne wirklichen Widerstand gewinnt Cid immer mehr an Boden, doch die Class-0 macht ihm das Leben schwer und erobert wichtige Positionen wieder zurück und als es ihnen auch noch gelingt Odin zu beschwören, bleibt Cid nur mehr der Rückzug.

Kämpfe sind schnell und erfordern jede Menge Geschicklichkeit. Wegrollen, blocken und ausweichen wird hier konstant genutzt und manchmal ist auch das Wechseln des Leaders notwendig. Dieser kann zwar jederzeit gewechselt werden, jedoch nur zwischen den 3 Partymitgliedern. Schnell merkt man, dass jedes Mitglied der Class-0 eigene Fähigkeiten nutzen kann und sich dadurch anders spielt. Ace kann Feinde aus der Ferne mit seinen Spielkarten treffen, Nine kann mit seinem Speer auf den Feind springen und Queen kann ein riesiges Kreuz auf dem Schlachtfeld kreisen lassen welches Feinde schädigt und Partymitglieder heilt. Die Fähigkeiten können verbessert werden und manchmal schaltet dies auch neue Fähigkeiten frei. Auf das Schlachtfeld kann aber jeder Charakter nur zwei offensive und eine defensive Fähigkeit mitnehmen.

Während im ersten Kapitel die Charaktere vorgegeben sind, kann der Spieler im weiteren Spielverlauf die Party selbst zusammenstellen. Zwischen den Missionen kann man seine Zeit frei einteilen und so auf der Weltkarte herumreisen, NPCs helfen oder sich von Mog belehren lassen, was Attribute stärkt und Magie freischaltet.

Im Vergleich zur Originalversion weist das Spiel eine überarbeitete HD Grafik auf, bei der nur die Effekte ab und zu daran erinnern, dass es sich um eine Neuauflage handelt. Die Steuerung – einer der größten Kritikpunkte bei den japanischen Spielern – wurde stark verbessert und fühlt sich intuitiv an. Der Multiplayer wurde leider gestrichen.
Auch nach 2 Stunden konnten wir vom imposanten Soundtrack, der fesselnden Story und dem süchtig machenden Gameplay nicht genug kriegen. Und somit müssen auch wir uns noch 2 Monate gedulden um zu sehen wie Commander Cid das Handwerk gelegt wird und wie sich die Geschichte weiterentwickelt.

Empfehlen können wir euch den Titel auf jeden Fall, denn Square Enix hat sich hier Mühe gegeben das Spiel auf den neuesten Stand zu bringen. Noch dazu beinhaltet Final Fantasy Type-0 die erste spielbare Demo von Final Fantasy XV, die wohl jeder ausprobieren will, der den beeindruckenden Trailer gesehen hat.


ENTWICKLER: Square Enix
PUBLISHER: Square Enix
GENRE: Action-RPG
PLATTFORM:  Playstation 4, Xbox One
RELEASE:  20.März 2014