2014
18
Dienstag November

WannaPlayVienna.at

B72 Hernalser Gürtel Bogen 72, 1080 Wien
Map
Einlass: 20:00 Uhr Beginn: 20:00 Uhr
Gratis Eintritt!

Indie bands get on stage! Im B72 zu spielen ist kein unerfüllbarer Traum. Wenn ihr das Zeug dazu habt bewerbt euch unter www.wannaplayvienna.at
  
LIKE ELEPHANTS
Like Elephants are an Austrian indie pop band, formed in 2014 by Viktor Koch (lead vocals, guitar), Martin Wührer (guitar, vocals), Roland Gugerbauer (bass) and Christian Luger (drums).
Their musical style can be described as dreamy indie pop with atmospheric sounds influenced by 60´s garage/psychedelic rock and 80´s new wave/post punk. At the beginning of 2014 they decided to record their first demos on their own by what they managed to create a very authentic lo-fi sound in Viktor Koch´s home studio. Their first single is called “Child Of Love” and was released in March 2014.

https://www.facebook.com/likeelephants

 
NOAH SCOTIA
Noah Scotia, ein Wortspielchen, das sich aus dem Namen „Noah“ und der kanadischen Provinz „Nova Scotia“ zusammensetzt, mag auf den ersten Blick vielleicht nicht viel Aufschluss geben über die Intention einer 4köpfigen Indie/Alternative-Band, die stets auf der Suche nach knackigen Riffs und ansprechenden Arrangements ist. Andererseits steht diese vermeintliche „Belanglosigkeit“ oder „Oberflächlichkeit“ auch dafür, dass es sich – gerade bei Musik im Speziellen – stets lohnt auch hinter die Fassade zu schauen.
  
Was lässt sich denn nun über unsere Musik sagen?
 
Die Texte sind englisch, die Botschaften nicht selten zwischen Metaphern und Wortspielen verpackt, die vom Hörer enthüllt und/oder interpretiert werden wollen. Die Themen der Songs sind greifbar nahe und authentisch, wobei das ewig unlösbare Rätsel der Liebe ebenso Berücksichtigung findet, wie etwa politische oder künstlerische Inhalte.
Vorgetragen wird das Ganze in zart-rauer Atmosphäre und – was vielleicht am wichtigsten ist: Am Ende siegt immer die Liebe zur Musik.
Die Melodien dieser sind genreübergreifend, wobei der Blues als Wurzel aller Populärmusik hierbei mindestens genauso präsent ist, wie etwa alternative Grunge-Sounds oder aber auch tanzbare Pop-Rhythmen.
Einflüsse gibt es viele: alte, neue, wiederentdeckte, internationale, heimische, leise, laute… – wobei den musikalischen Helden und Vorbildern (z.B. Red Hot Chili Peppers, Pearl Jam, Muse, The Strokes etc.) dabei ebenso gehuldigt wird, wie wiederum deren Idolen (z.B. The Rolling Stones, The Velvet Underground, The Kinks, Neill Young etc.)
Wer also Bock auf Rock hat, den Blues loswerden möchte, das Tanzbein schwingen und seine Leidenschaft für Musik teilen will, der ist bei NOAH SCOTIA genau an der richtigen Adresse!
P.S. Wer Begriffe wie „Grunge-Rock“ (sprich „Garagenrock“) für veraltet hält, der kann ja gerne ein neues Vokabular für unsere Art Musik zu machen kreieren. Aber egal, wie man’s am Ende benennt: Letztendlich gibt es nur eine Sprache, die wir weltweit ALLE verstehen und die uns verbindet: die der Musik.
  
https://soundcloud.com/noah-scotia/sets/halifax/s-WjyRn 
 
Link: www.wannaplayvienna.at