2014
19
Dienstag August

Von Grosskopfade und Sacklpicka

Stationentheater im öffentlichen Raum / Landstraße U3-Station Rochusgasse, Ausgang Hainburgerstraße, 1030 Wien
Map
Einlass: 19:00 Uhr Beginn: 19:00 Uhr
  • Abendkasse 18.00
  • Vorverkauf 18.00

Gewinne 2 x 2 Karten

Letzte Chance ... vorbei! Dieses Gewinnspiel ist bereits vorüber. Die glücklichen Gewinner wurden per E-Mail benachrichtigt.
Teilnahmeschluss: 17. August 2014

Von Grosskopfade und Sacklpicka am 19. August 2014 @ Stationentheater im öffentlichen Raum / Landstraße.

VOLUME verlost 2×2 Tickets!

Stationentheater im öffentlichen Raum – auf den Spuren historischer Kriminalfälle führt Susita Finks Sommertheaterproduktion zu authentischen Schauplätzen – eine Zeitreise ins Wien des Biedermeier…

Das Publikum folgt den DarstellerInnen auf geschichtlichen Spuren Wiens zu authentischen Schauplätzen, um den meuchlerischen Mord an der alten Hetzmeisterin aufzuklären.

Ein Streifzug durch das Wien im Biedermeier. Eine Zeit aus der erhaltene, romantisch anmutende Gebäude uns glauben machen wollen, sie wäre schön gewesen. Doch das war sie nur für die Reichen, die „Großkopfaden“. Den „Sacklpickan“ ist es da ganz anders ergangen – beengte Wohnverhältnisse, Not und Ausbeutung waren deren Alltag.

Als Vorlage zum Stück dienen historische Kriminalfälle des 19. Jahrhunderts, wo die Ursache für die Tat in den gesellschaftlichen Verhältnissen des Biedermeiers und der drückenden Armut eines Großteils der Bevölkerung liegt.

Mit Liedtextungen und Kompositionen des urbanen Rhapsoden (Zeitschrift Profil): Ernst Molden.