2013
21
Donnerstag November

Viktor Jerofejew

OST Bühne Schwindgasse 1, 1040 Wien
Map
Einlass: 18:30 Uhr Beginn: 19:00 Uhr
  • Abendkasse 0.00
  • Vorverkauf 0.00
Viktor Jerofejew – BUCH WIEN LESUNG
BUCH WIEN Lesung und Gespräch
Die Akimuden (Hanser-Berlin)

Moderation und Übersetzung: Erich Klein.
Wolfram Berger liest die deutschen Texte

FOTO: Viktor Jerofejew (c) Brigitte Friedrich

Viktor Jerofejew, Großmeister der russischen Postmoderne, hat wieder zugeschlagen: Die Beziehungen zwischen Moskau und den Akimuden, einem geheimnisvollen Land, fuhren zu einer Kette unglaublicher Ereignisse. Die Toten übernehmen das Kommando und ziehen in die Wohnungen der Lebenden. Der Patriarch von Russland erklärt die Akimuden zum Land des Teufels. 

Viktor Jerofejew, 1947 in Moskau geboren, ist einer der führenden Autoren Russlands. Er schreibt regelmäßig für Die Zeit, die Frankfurter Allgemeine Zeitung und Die Welt; außerdem ist er Herausgeber der ersten russischen Nabokov-Ausgabe. Auf Deutsch liegen von ihm u. a. die Romane Die Moskauer Schönheit (1994) und Der gute Stalin (2004) vor.