2013
26
Freitag Juli

Viertelfestival NÖ - Blasmusik = Weltmusik

Schloss Kirchstetten Am Schloss 2, 2135 KIRCHSTETTEN IM WEINVIERTEL
Map
Einlass: 20:00 Uhr Beginn: 20:00 Uhr
  • Abendkasse 15.00
  • Vorverkauf 13.00

Gewinne 2 x 2 Karten

Alle Gewinnspiele

Letzte Chance ... vorbei! Dieses Gewinnspiel ist bereits vorüber. Die glücklichen Gewinner wurden per E-Mail benachrichtigt.
Teilnahmeschluss: 21. Juli 2013

VOLUME verlost 2×2 Karten!

Blasmusik = Weltmusik. Miss Moravia zu Besuch bei Blaskapellen, Konzert am 26.7.

Im Rahmen von „Blasmusik = Weltmusik“ besuchen die MusikerInnen von „Miss Mora­via“, die sich bisher vorrangig auf Live-Auftritte in Österreich, Tschechien und der Slo­wakei konzentrierten, erstmals Blaskapellen im Weinviertel, in Mähren und der Westslo­wakei.

Sie werden an Proben teil­nehmen und die regionalen MusikerInnen dazu einladen, sich an der eigenen, vom Jazz inspirier­ten Musizierpraxis zu versuchen. „Miss Moravia“ besteht seit 2008 und erstreckt sich über vier Sprachen und fünf musika­lische Idiome. Volkslieder in Deutsch, Romanes, Slowakisch und Tschechisch, Walzer, Polkas und Märsche werden mit den Traditionen des Jazz verbunden, musikalische Ge­meinsamkeiten und Besonderheiten künst­lerisch erkundet.

www.viertelfestival-noe.at/miss_moravia

Im Rahmen des Viertelfestival NÖ
Brandungszone Weinviertel: 69 Kulturprojekte  – Weinviertel 2013

Unter dem Motto „Brandungszone“ bietet das Viertelfestival NÖ vom 9. Mai bis 11. August 69 Kunstprojekten eine Bühne „vor der Haustür“.  „Das Viertelfestival NÖ hat als kultureller Nahversorger eine entscheidende Funktion bei der Stärkung der Identifikation einer Region. Als solches ermöglicht es einen unkomplizierten Zugang ohne Hemm­schwellen zur Kultur“, erklärt Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll.

Das Festivalmotto „Brandungszone“ ist einerseits durch die geologische Frühzeit des Weinviertels in­spiriert: Vor über 10 Millionen Jahren war der Süden des heutigen Weinviertels Brandungszone eines riesigen tropischen Meeres. Andererseits ist eine Brandungszone eine Übergangszone von Ruhe und Aktivität, von Wachen und Träumen. Sie ist ein Zustand der Inspiration, der ständigen Erneuerung und Veränderung, ein Verwandlungsraum. Demgemäß befassen sich viele Projekte mit Veränderungsprozessen. Die inhaltliche Bandbreite der Projekte reicht von der Auseinandersetzung mit der Geschichte des Viertels über die Thematisierung landschaftlicher und volkskultureller Besonderheiten bis zur Würdi­gung großer Weinviertler Künstler­persönlichkeiten.