2017
08
Mittwoch März

Vernissage: Klaus Totzler - Die andere Seite

Wiener Spektakel Hamburgerstraße 14, 1050 Wien
Map
Einlass: 19:00 Uhr Beginn: 19:00 Uhr
Gratis Eintritt!
Vernissage: Klaus Totzler - Die andere Seite am 8. March 2017 @ Wiener Spektakel.

Ausstellungseröffnung Klaus Totzler – Die andere Seite
Wir eröffnen die Ausstellung gemeinsam mit dem Künstler.

Zur Ausstellung spricht Martin Wolfram.
Musik: Rhob Cunningham

„Die Menschen wollen das Leben enträtseln. Mir aber macht erst sein Geheimnis das Leben schön und lebenswert.“ – Alfred Kubin

Verstehen ist nicht das Wichtigste. Fühlen schon eher.
Eigentlich wollte ich immer vorwärts stürmen.
Es ging auch nie um Tempo. Es ging immer um den Weg, nicht um das Ziel. Um das Finden von Details. Technik und Perfektion haben mich dabei immer nur am Rande interessiert. Sie waren wichtig; aber nur, um etwas zu erreichen. Sie durften nie selbst das Ziel sein.
Und es ging nie darum, Komplexität zu entwickeln. Oft ist das ganz Einfache die höchste Form, die man erreichen kann. Diese Einsicht hat kaum mit der Idee von Meditation zu tun. Eher mit der Ideologie des Punk.
Zerstörung erzeugt Chaos und aus dem Chaos entsteht Sehnsucht. Und diese setzt Energie frei. Das war die Ideologie der deutschen Avantgardeband „Einstürzende Neubauten“. Ich habe mich davon ein wenig verstanden gefühlt. Dabei geht es keineswegs darum, zerstören zu wollen, sondern darum, eine zerstörte Gesellschaft, einen zerstörten Planeten als Chance zu begreifen.
Reduzierte Strukturen haben in meiner Arbeit oft eine wichtige Rolle gespielt. Das was überbleibt, wenn die Verzierung abfällt. Verbranntes, Oxydiertes, Verletztes.
Meine Fotografien stellen die andere Seite heraus. Man kann auch sagen das Ende.
Das Ende vermag total neue Perspektiven zu eröffnen. Denn Ende und Anfang sind nur zwei Seiten der gleichen Münze.
Die andere Seite.

Klaus Totzler
Wien; Dezember 2016

Klaus Totzler, Jahrgang ’52.
Mitbegründer und künstlerischer Leiter der VSA – Vienna Songwriting Association (www.songwriting.at) und somit auch des Blue Bird Festivals. Künstlerischer Leiter diverser Konzertveranstaltungen, vor allem im Bereich Indie-Folk.
Kurator der CD-Serie „Between The Lines“. Reiseleiter, DJ, Cover-Art für Schallplatten, kurze Texte für Independentmagazine, Konzertkritiken, Ressortleiter ‘U-Musik’ ORF-TV.