2019
29
Dienstag Januar

Tania Oleiro und Carlos Leitao Ensemble

Cinema Paradiso Baden Beethovengasse 2a, 2500 BADEN
Map
Jetzt Tickets sichern unter
Beginn: 20:00 Uhr
  • Sitzplatz 21.80

Die genaue Entstehung des Fado,der auch als der “Blues Portugals” bezeichnet wird, ist nicht dokumentiert und lässt sich nur interpretieren. Um 1820 tauchte in Lissabon eine neue Musikform in den anrüchigen Hafenkneipen der Alfama und auch im Mouraria-Viertel der Prostituierten auf. Musizierende Matrosen haben verschiedene Musik-Stile aus Brasilien, Afrika, Arabien und Indien mitgebracht und gemeinsam mit portugiesischen Elementen die Grundelemente des Fado gelegt.
Ebenso schwer wie den Begriff “Blues” kann man “Saudade” übersetzen. Diese “Saudade”, als Gefühl der Sehnsucht, Melancholie und Fernweh umschrieben, ist der erwünschte Grundzustand beim Fado. Auch der Inhalt der Lieder, die Liebe, das Leid und der Alltag spiegeln diese “Saudade” wieder.
Tania Oleiro wurde in Lissabon geboren und wuchs in einem musikalischen Haushalt, umgeben von Fado, auf. Von Kindesbeinen an sang sie in den lokalen Fado-Häusern ihrer Nachbarschaft, wo sie wegen ihrer außergewöhnlichen Stimme bereits früh auch von den großen Namen des Genres zum Mitsingen eingeladen wurde.
Seit 15 Jahren ist sie professionelle Fadista. 2017 war sie bei den beiden wichtigsten Festivals Portugals “Caixa Alfama” und “Festa do Avante” im Hauptprogramm.

Tania Oleiro (Gesang), Carlos Leitao (Klassische Gitarre, Gesang), Henrique Leitao (Portugiesische Gitarre, Gesang), Carlos Menezes (Bass)

Dauer: 70 Minuten