2011
09
Sonntag Oktober

Station 17

Arena Wien - Dreiraum Baumgasse 80, 1030 Wien
Einlass: 20:00 Uhr Beginn: 20:00 Uhr
  • Abendkasse 10.00
  • Vorverkauf 8.00

Station 17 haben seit ihrer Gründung 1988 eine lange, weite und vielschichtige Reise hinter sich. Von frühen Momenten, die an abstrakte Hamburger Schulen erinnerten, über Kollaborationen mit einer Vielzahl von Elektronik- und HipHop-Musikern bis zum heutigen Status, den Gitarrist und Bassist Peter Tiedeken wie folgt beschreibt: „Es geht nur um die einzelnen Künstler und wie die Gruppe die Stärken der einzelnen Mitglieder nutzt. Wir sind eine heterogene Gruppe, die unterschiedlicher in den Geschmäckern kaum sein könnte. Das erzeugt eine Vielzahl an Klangfarben und Nuancen, die man in anderen Bands wohl niemals findet.“ Die Kernidee seit dem letzten Album „Goldstein Variationen“, zu dem sich die Band komplett neu formierte, ist: Jedem eine Plattform zu bieten, um sich so individuell und charakterlich spezifisch wie möglich auszuleben. Das Ergebnis ist: Man wird ständig mit Ideen konfrontiert, auf die man selber niemals käme. So entstehen die besonderen Momente, wie man sie in Reihe auf dem neuen Album „Fieber“ findet.  Wo „Goldstein Variationen“ mit seiner damals runderneuerten Bandbesetzung, mit mehr als 30 Gastmusikern und einer totalen Offenheit die Gelegenheit für Inspiration, Reflexion und Erweiterung des eigenen Kosmos bot, ist „Fieber“ in gewisser Weise das Gegenstück: Das ‚Do-it-Yourself-Prinzip’ in höchst spannender, weil eben auch gewollt abstrakter Weise.
www.17rec.de
www.station17.net