2018
20
Samstag Oktober

Slaves

Szene Wien Hauffgasse 26, 1110 Wien
Einlass: 19:30 Uhr Beginn: 20:00 Uhr

Gewinne 1 x 2 Karten

Exklusives Gewinnspiel für unsere User!
Teilnahmeschluss: 18. Oktober 2018

“There’s no such thing as hate – just acts of fear and love.” Angst und Liebe als die momentan größten Motivatoren in der Welt, das spiegelt das dritte Album des britischen Punk-Duos wider. Mit der Single-Auskopplung “Cut and Run” meldeten sich Slaves zurück. Ihr neues Album “Acts of Fear and Love” wird am 17. August erscheinen.

Slaves haben musikalisch experimentiert, ohne sich Grenzen zu setzen, ohne sich mit den Erwartungen anderer zu beschäftigen, wie ein Slaves-Album klingen sollte. Neben den, für die Band sonst typischen, härteren Riffs und Vocals sind nun auch ruhigere Parts und Elemente des Pop zu hören.

Die Idee zum Titel “Acts of fear and love ” kam, als Isaac sich im Gespräch mit Laurie an die Aussage seines College-Lehrers erinnerte, der ihm einmal sagte: “There’s no such thing as hate – just acts of fear and love.” Laurie war sofort davon begeistert. Genau diese Chemie zwischen den beiden macht Slaves aus. Weder Laurie noch Isaac scheinen ohne den anderen voranzukommen. Laurie: “It’s like… My fingers and your arms. You smashing those skins and me playing those strings.”

Das Album ist persönlicher als ihre beiden Werke davor, was man auch an den Artworks und Fotos dazu sieht. Sie verzichteten auf ihren traditionellen Stil und ließen sich in einer offenen, natürlichen aber auch ironischen Art ablichten. Es ist das erste Mal, dass die beiden selbst auf ihrem Albumcover zu sehen sind, gemeinsam mit Bart, Lauries Sohn.

Ihre Live-Shows sind energiegeladen und mitreißend – absolut sehenswert!
OFFICIAL WEBSITE:

http://youareallslaves.com