2016
08
Montag Februar

Rudolfina-Redoute 2016

Hofburg Michaelerkuppel, 1010 Wien
Map
Einlass: 20:00 Uhr Beginn: 00:00 Uhr
  • Abendkasse 0.00
  • Vorverkauf 0.00
Rudolfina-Redoute 2016 am 8. February 2016 @ Hofburg.

Opulent mit Federn, klassisch venezianisch oder geheimnisvoll à la „Eyes Wide Shut“: Am kommenden Faschingsmontag, dem 8. Februar, verwandelt sich die Wiener Hofburg in den größten Maskenball der Stadt. Bei der 103. Rudolfina-Redoute herrscht das weibliche Geschlecht – es gilt „Damenwahl“. Die Eröffnung steht diesmal unter dem Motto „Die Fledermaus“. Angekündigt haben sich auch zahlreiche Prominente wie Minister Andrä Rupprechter, Präsidentschaftskandidat Andreas Khol, Ex-Eiskunstläuferin Claudia Kristofics-Binder, Society-Lady Yvonne Rueff und Model Carmen Stamboli.

Die 103. Rudolfina-Redoute in der Wiener Hofburg ist nicht nur der größte Maskenball der Stadt, sondern auch der geheimnisvollste, gilt hier doch die „Damenwahl“. Bis Mitternacht dürfen nämlich ausschließlich maskierte Damen die Herren zum Tanz auffordern. Neu in der Geschichte der Redoute ist die Wahl der „Schönsten Maske Wiens“. Ballvater und Veranstalter Harald Willenig: „Mit der Wahl der ´Schönsten Maske Wiens´ wollen wir die Kreativität und den Einfallsreichtum unserer Gäste würdigen, denn viele stellen in liebevoller Handarbeit ihre Masken selbst her. Außerdem sind die Masken ein zentraler Bestandteil des Balls, der den Flirtfaktor wesentlich erhöht.“

Der letzte große Maskenball
Die Rudolfina-Redoute ist die älteste, traditionsreichste und größte couleurstudentische Ballveranstaltung Österreichs. Es herrscht eine strenge Kleiderordnung: Herren kommen in Frack, Smoking oder entsprechender Uniform (sog. „großer Gesellschaftsanzug“). Damen tragen langes Abendkleid und – bis zur Demaskierung um Mitternacht – Masken, die die Augenpartie verdecken. Die Masken reichen von der simplen Karton-Satin-Variante bis hin zu aufwändigen Federkreationen. Kreativität zeigt auch der einzige „Scherenschnittist“ Österreichs, der mit seinen traditionellen „Schattenrissen“ (Portraits aus Papier) für Kurzweil sorgt. Der Ball zieht auch viele internationale Gäste wie etwa aus Deutschland, Italien, Frankreich, Kanada, den USA, Japan und Russland an. Schließlich gilt die Rudolfina-Redoute als typischer Wiener Ball. 

Angekündigt haben sich: Minister Andrä Rupprechter, Präsidentschaftskandidat Andreas Khol, ÖVP-Wien-Chef Gernot Blümel, Ex-Eiskunstläuferin Claudia KristoficsBinder und Martin Dolezal, Society-Lady Yvonne Rueff, Model Carmen Stamboli, Manager Heinz Stiastny, Designer La Hong, Model Katja Wagner, Wirtschaftsbund Wien -Direktor Alexander Biach, die Bezirksvorsteher Markus Figl und Veronika Mickel-Göttfert, Botschafter von Lettland Edgar Skuja, Nationalratsabgeordneter Hannes Rauch uvm…

Was: Rudolfina-Redoute
Wann: Faschingsmontag, 8. Februar 2016, 20:00 Uhr
Wo: Wiener Hofburg
Karten ab 90 Euro, Studenten 40 Euro.
Reservierungen unter: www.rudolfina-redoute.at