2012
21
Freitag September

Rampenfiber Festival - Konzerte

Fluc Wanne Praterstern 5, 1020 Wien
Map
Einlass: 22:00 Uhr Beginn: 22:00 Uhr
  • Abendkasse 5.00
  • Vorverkauf 0.00

Rampenfiber Festival

Ab 22.00 Uhr: Konzerte:

Normal Love (France/Berlin) •
Mc Gaff E (UK) •
Sookee (D)

Normal Love
Sängerin Pauline P Love, Schlagzeugerin Inka Kamp (ex Rhythm King & Her Friends) und Gitarrist Ben Kaan sind Normal Love, benannt nach einem Film von Jack Smith. Ein bisschen 80ies, subtile Melodien und Discobeats aus dem queeren Berlin Underground fangen ihre Live-Shows ein. Nach Konzerten in Paris, Bern, Lausanne und Berlin und dem Videodreh zu “Suddenly” arbeiten sie aktuell an ihrem ersten Album.

MC Gaff E
Die Genre überschreitende Performance Künstlerin MC GaffE ist nicht einfach nur Musikerin (und DJ). Sie produzierte sie unter anderem mit Thomas Bullock (Rub n Tug), Edu K, Kid Kenobi, Mickey Moonlight und Drugmoney und befindet sich laufend auf Tour und arbeitet gerade an ihrem One Woman Rapping Musical. Ihr Publikum begeistert sie mit elektronischen und psychedelischen Sounds sowie wilden, halluzinogenen und nicht minder originellen Shows.
Mc Gaff E tritt bei rampenfiber gemeinsam mit der Tänzerin Ylva Falk auf. Sie ist Performerin, DJ, Model und Choreografin und arbeitete u.a. in Kooperation mit dem Kunstperformance Kollektiv House of Drama sowie für das Festival in Cannes. “Ylva Falk is a one of a kind talented stylish individual. A pleasure to watch and work with and the best dancer I have ever seen” – MC Gaff E

Sookee
Sookee lebt seit 26 von möglichen 28 Jahren in Berlin, hat HipHop zunächst über Graffiti kennengelernt, aber durch Sprache erzeugte Bilder im Kopf liegen ihr mehr als solche an Wänden. Mit feministischer Theorie und Praxis ist sie vor allem durchs Studium in Berührung gekommen und hält heute Vorträge zu (Hetero-)Sexismus im HipHop, aber beschäftigt sich auch mit den subversiven und progressiven potentialen von Subkulturen. Ihre Musik beinhaltet sowohl Kritik an hierarchischen und normativen Strukturen als auch Empowerment von widerständigen Identitäten, sodass ihre Inhalte zwar nicht leicht verdaulich, aber nie dogmatisch sind.

Ab 22:00 Uhr: fluc bar DJ-Line shushu/IiF (quote) • Ana Threat • Bertha Breathless

Ab 01:00 Uhr: fluc Wanne DJ-Line PK1 (ladyshave) • misonica (No Art)