2019
18
Donnerstag April

Piotr Damasiewicz - Power of the Horns

Porgy & Bess RIEMERGASSE 11, 1010 Wien
Map
Jetzt Tickets sichern unter
Beginn: 20:30 Uhr

Piotr Damasiewicz ‘Power of the Horns’ (PL/D)

Piotr Damasiewicz: trumpet
Maciej Obara: alto saxophone
Adam Pindur: soprano saxophone
Pawel Niewiadomski: trombone
Dominik Wania: piano
Ksawery Wójcinski: bass
Zbigniew Kozera: bass
Samuel Hall: drums

„Power of the Horns“ wurde vom Breslauer Trompeter, Multi-Instrumentalisten, Komponisten, Arrangeur und Bandleader Piotr Damasiewicz, 2007 ins Leben gerufen, um Musiker aus den unterschiedlichsten Ecken der damaligen Jazz-Szene ein Podium zu bieten, sowie ein außergewöhnliches Kolorit und eine neue musikalische Ausdruckskraft zu kreieren. An dieser Band haben über die Jahre einige Dutzend führender Musiker teilgenommen, die die Vertreter der jungen polnischen und der europäischen Jazzgenerationen waren. Die erste Platte der Band „Alaman“ wurde im Rahmen des Jazz Art Festivals in Kattowitz 2012 aufgenommen und als erstes Album vom neugegründeten „For Tune“-Label herausgebracht. Die Aufnahme bekam exzellenten Kritiken in Polen sowie im Ausland und wurde zu einer der interessantesten Platten in der Geschichte des polnischen Jazz erklärt. Es folgten Konzerte auf große Bühnen wie Warsaw Summer Jazz Days, World Jazz Days oder Jazz Jamboree 2017, wo sie zusammen mit James Carter spielten. Nun kommt es im Wiener Porgy & Bess zu einem Vorpremierenkonzert mit neuem Repertoire, dass den polnischen Jazzmeistern gewidmet ist. Das Musikmaterial kommt im Herbst 2019 als LP auf dem Breslauer Label „Astigmatic“ heraus. Das Hauptkonzert am 18. April wird von „Satellitenkonzerten“ unter dem Titel „Vienna Connections with Power of the Horns“ in der Strengen Kammer am 16. und 17. April begleitet. Bei dieser Free-Jazz Combo kennen sie sich auf wilde, faszinierende, energiegeladene und mitreißende Arrangements verlassen. Der Name ist Programm! (Anna Moser)

In Kooperation mit AIR Wro