2012
22
Samstag September

ParisVienne Festival

OST Klub Schwarzenbergplatz 10, 1040 Wien
Einlass: 19:00 Uhr Beginn: 19:00 Uhr
  • Abendkasse 9.00
  • Vorverkauf 7.00

ParisVienne Festival

Wir freuen uns die achte Ausgabe des Parisvienne Festivals präsentieren zu dürfen. Die Konzertreihe bietet französischen und österreichischen KünstlernInnen einen musikalischen Austausch und ein regelmäßiges veranstalterisches Forum. Das Programm reicht von Chanson und Swing über Songwriting und Weltmusik bis zu Hip-Hop und Elektronik, dabei hat das Festival durch die im regen Austausch befindliche Community ein intimes Ambiente bewahrt.

WUNDERLAND (F/A)
www.wunderland.fr
Wunderland, die deutschfranzösische Band um die österreichische Leadsängerin und Schauspielerin Alice Schneider, verschmelzen in ihren Songs entspannte, jedoch sehr tanzbare Grooves, feinste Sounds, Einflüsse aus dem Chanson und berührende Poesie zu einer ganz eigenen, sehr vielschichtigen und melodiösen Version von Elektropop. Getragen von der sanften und sehr ausdrucksstarken Stimme der Sängerin und Texterin Alice Schneider und den Kompositionen von Olivier de Marsan (O de Mars), pendeln die einzelnen Songs zwischen leisen, fast schüchternen Momenten und impulsiven rockig angehauchten Ausbrüchen. Wunderland feat. Alice verfolgen ihren ganz eigenen Weg, und dieser ist höchst eigenständig, ungemein selbstbewusst und hat einen hohen Wiedererkennungswert.

Ernst Molden solo (A)
http://www.ernstmolden.at/
a so a scheena dog
‚bei diesen elf liedern wusste ich nichts, außer dass ich mit ihnen allein bleiben wollte. in den weihnachtstagen des elferjahres traf ich auf einem konzert den sänger und liederschreiber hubert weinheimer. ich sagte ihm, dass ich neue lieder hätte und mit ihnen allein bleiben müßte. – fahr ins burgenland zum kantine, antwortete weinheimer, der wird dich aufnehmen. ich besuchte also thomas pronai, den alle kantine nennen, in oslip/uzlop, im burgenland. er zeigte mir sein haus uns sein studio, das er in der cselleymühle, am rande einer versteppten, östlichen landschaft betreibt. die gegend gefiel mir gut. hinter der mühle standen keine häuser mehr. WO KAANE HEISA MEA SAN war eine zeitlang der arbeitstitel dieser platte. ich sagte kantine, dass ich diesmal keinen computer wolle. er sagte, er habe auch eine bandmaschine. so kamen mein produzent kalle laar und ich anfang märz 2012 nach oslip. mit kantine nahmen wir in zwei tagen die elf lieder auf, auf tonband. kantine mischte alles, wiederum auf band. A SO A SCHEENA DOG erscheint ausschließlich als vinyl-LP. drinnen steckt für die hasenherzen noch eine CD. meine hoffnung ist, daß die LP dann solang herumsteht, bis sie sich doch eine plattenspieler besorgen. weil so alles noch schöner wird.‘
ernst molden, frühjahr 2012

Playbackdolls (A) – (Foto Bildanfang)
www.playbackdolls.at
Pop/Chanson/Electronic
Mit melancholischer Schwere und französischer Leichtigkeit bewegen sich die Playbackdolls spielfeudig zwischen chansonesken, elektronischen und bluesigen Sounds, geprägt von der charismatischen und äußerst wandelbaren Sängerin Tini Trampler. Die Lieder sind deutsch und englisch, je nachdem was das Lied verlangt. Mit einem Hauch von Marianne Faithfull, Hildegard Knef oder Element of Crime und einem sehr emotionalen Lebensgefühl im Sinne von Elektropop ruft diese Musik eindeutig zum Tanz, zuvorderst aber zu Beweglichkeit in den Gängen und Ganglien der eigenen Gehirnschale auf.
‚Die Rettung der internationalen Popmusik‘ (Andreas Russ, Kurier)

DJ Sweet Susie
MODERATION und *TOMBOLA*: Martha Labil (A)
Hauptpreis: 1 iPod nano (by McShark)
http://www.myspace.com/marthalabil