2009
24
Mittwoch Juni

Papa Roach supp. Buckcherry

Event.Center Hohenems Markus Sittikus Straße 12, 6845 Hohenems
Map
Einlass: 19:00 Uhr Beginn: 20:00 Uhr
  • Abendkasse 0.00
  • Vorverkauf 0.00

Gewinne 1 x 2 Karten

Letzte Chance ... vorbei! Dieses Gewinnspiel ist bereits vorüber. Die glücklichen Gewinner wurden per E-Mail benachrichtigt.
Teilnahmeschluss: 23. Juni 2009

  • Papa Roach

Special Guest: BUCKCHERRY

Für frühere Generationen war ihr Erzeuger ein umtriebiger Rolling Stone, bei jüngeren ist er einfach eine Plötze. Steht zumindest so im Wörterbuch unter ‘roach’ und meint eine Fischart. Umgangssprachliche Assoziationen engen den Bandnamen Spekulations-Kreislauf dann auf cock-roach (Kakerlake) respektive einen Joint-Stummel ein, aber das alles hat hier nicht zu interessieren. In Wahrheit hieß einfach nur der Großvater von Sänger Coby Dick mit Familiennamen Roatch und Dummer Dave Buckner hörte früher eben gern eine „Papa Gato“ betitelte Jazz CD. So einfach ist das. Zumindest mit dem Namen. Musikalisch bräuchte man da schon wieder ein paar mehr Ableitungen, denn hier hat das Crossover-Kind viele Namen.
Erste lokale Gigs sind das perfekt Live-Training für die junge Band, die zielstrebig nach oben prescht. So trennt man sich 1996 von Will James, welcher andere Prioritäten setzt und ersetzt diesen mit Tobin Esperance, der ursprünglich als Roadie für sie tätig war. Gleichzeitig suchen sich die Jungs einen neuen Manager. Das Ergebnis ist das im darauffolgenden Jahr erscheinende Erstlingswerk „Old Friends From Young Years“, das im lokalen Radio zu einem kleinen Hit avanciert. Nachdem somit ein erster Ruf erspielt ist, folgen Touren mit prominenteren Vertretern der härteren Gangart, unter anderem den Deftones oder Suicidal Tendencies, was dann auch den obligatorischen Major-Deal auf den Plan ruft.
Die Früchte der Zusammenarbeit mit dem Big Business gedeihen 2000 unter dem Titel „Infest“, dem zweiten Album der Band. Nicht zuletzt auf Grund der Gassenhauer Single „Last Resort“ sind Papa Roach auf einmal in aller Munde und können auf ein dreifach mit Platin ausgezeichnetes Werk blicken.
Papa Roach kehrten 2006 mit Album Nr. 5 „The Paramour Sessions“ eindrucksvoll auf die Bildfläche zurück, der nächste Longplayer lässt auch nicht mehr lange auf sich warten…

Vorverkauf:
Tickets sind auf www.musicticket.at bzw. im Musicticket-Shop (Skodagasse 25, 1080 Wien),  jeder [link t3page="url" href="http://mailer.bankaustria.at" target="_blank" t3url="http://mailer.bankaustria.at" t3target="_blank"]Bank Austria (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members) und unter 01/24924, bei Ö-Ticket unter 01/96096 oder www.oeticket.com, bei Ticket Online unter www.ticketonline.at bzw. 01/88088, bei Ticketcorner über www.ticketcorner.com[/link] oder 01 205 15 65 erhältlich.