2014
04
Donnerstag Dezember

New York Wannabes

Fluc Praterstern 5, 1020 Wien
Map
Einlass: 21:00 Uhr Beginn: 21:00 Uhr
Gratis Eintritt!

NEW YORK WANNABES

Die Zeiten in denen Blues und Punk einander nicht abkonnten sind lange her.
Ab und an taucht immer mal wieder eine Combo auf, die beide Genres ganz nett verknüpt und seltsamerweise muss man dafür gar nicht in die USA fahren
Die Möchtegern-New Yorker kommen aus Darmstadt und klar. sofort denkt man bei so einer Gitarre-Bass-Duo-Kombination sofort an die WHITE STRIPES oder eben auch an die CRAMPS.
Der Stiefel, den die beiden runterspielen ist zumindest ähnlich dreckig, monoton und reduziert wie das, was Lux Interior und Poison Ivy so trieben, und erinnert manchmal in seinem heulenden Wahnsinn auch an Gestalten wie Haunted George oder wirkt wie eine zotellige Version von LINK WRAY.
Schwitziger R’n’R im besten dreckigen Sinne.

www.reverbnation.com/newyorkwannabes?profile_view_source=header_icon_nav
www.newyorkwannabes.bandcamp.com
www.facebook.com/newyorkwannabes

WARHOLES

Nein, mit Andy Warhol hat die Wiener Blues Rock Band WarHoles nicht das Geringste zu tun, um erst mal mit unerwünschten – wenn auch vermutlich unvermeidbaren – Assoziationen aufzuräumen.
Laut Eigendefinition der Band ist mit “to warhole” das Starren von Löchern ins Nichts gemeint, während man vom (eigenen) Soundtrack heimgesucht wird.
Die dreiköpfige Formation überlässt bei ihren Songs nichts dem Zufall, dennoch entwickeln die durchdachten Arrangements von Oz Huxley (guitar & vocals) und Ion Illus (drums) in Kombination mit den zweideutigen Texten von been Orelian (vocals) eine ganz eigene Dynamik.
Auch wenn Versuche, den Sound einer Band in Worte zu fassen, meist Versuche bleiben: WarHoles leugnen ihre musikalischen Vorbilder, zu denen Größen wie Nick Cave, Iggy Pop, Tom Waits, u. a. zählen, keineswegs. Denn durch diese Inspirationen kreieren sie eigenständigen, dreckigen Garage Rock mit starkem Blues-Einfluss und punk-lastigen Rhythmen.
Dabei entstehen Songs, die dem musikaffinen Individuum auch dann nicht aus dem Kopf gehen, wenn es vom Löcher-ins-Nichts-Starren genug hat und in die Realität zurückkehrt.

www.didyoumeanwarholes.com

FB-Event: http://www.facebook.com/events/878788142134309/

Spende erbeten!