2016
22
Samstag Oktober

Mount Kimbie @ Elevate Festival

Dom im Berg Schloßbergplatz, 8010 Graz
Map
Einlass: 01:00 Uhr Beginn: 01:00 Uhr
  • Abendkasse 0.00
  • Vorverkauf 0.00

Gewinne 1 x 2 Karten

Alle Gewinnspiele

Letzte Chance ... vorbei! Dieses Gewinnspiel ist bereits vorüber. Die glücklichen Gewinner wurden per E-Mail benachrichtigt.
Teilnahmeschluss: 19. Oktober 2016

Mount Kimbie @ Elevate Festival am 22. October 2016 @ Dom im Berg.

“It’s a question of being respectful to each other,” sagt Dom Maker bezüglich der Kunst des Zusammenarbeitens. Es ist ein simpler Ethos, aber er bringt reichlich Belohnung mit sich. Seit 2009 spielen Maker und Kai Campos, sein Partner bei Mount Kimbie, eine zentrale Rolle beim Schmieden einer neuen Form elektronischer Musik.

Ihr Einfluss erstreckt sich weit über den kleinen Winkel aus Dance Music Underground, der sie hervor gebracht hat und, mit Vertrag beim legendären Warp Label, sieht es so aus als würde es sich in den kommenden Jahren noch wesentlich weiter erstrecken. Seit ihrer Entstehung haben Mount Kimbie wiederholt jegliche Erwartungen in die Irre geleitet. Sie haben sich von Schlafzimmer-Produzenten zu Schöpfern eines der vollkommensten elektronischen Statements auf Albumlänge der letzten Jahre gemausert. In diesem Jahr, mit der Veröffentlichung der 2. LP des Duos, wird sich die Wahrnehmung dessen was Mount Kimbie sind abermals ausdehnen. Dennoch, im Herzen ihrer Musik findet man wieder das Einfachste überhaupt: ein Treffen zweier musikalischer Geister.

Während die Welt von Crooks & Lovers größtenteils elektronisch geprägt war, mit fragmentierten Gitarren und Gesangslinien, begrüßt das aktuelle Material Live Instrumentalisierung nebst einem wiedererstarktem Enthusiasmus für Elektronik mit offenen Armen.

Wahrscheinlich ist das ein natürlicher Prozess für eine Band die nicht mehr die neuen Kinder in der Straße sind. Sie haben Popmusik in der gleichen Weise wie James Blake in die Arme geschlossen. Blake ist übrigens ein langjähriger Kollaborateur, der auch Teil der frühen Liveshows Mount Kimbies war.

https://www.facebook.com/mountkimbie