2018
18
Freitag Mai

Marco Mendoza - Viva La Rock Tour 2018

Szene Wien Hauffgasse 26, 1110 Wien
Map
Einlass: 19:00 Uhr Beginn: 20:00 Uhr

MARCO MENDOZA (Whitesnake/The Dead Daisies/Thin Lizzy)
‘Viva La Rock’ Tour 2018

MARCO MENDOZA zählt definitiv zu den vielseitigsten und erfahrensten Bassisten der Welt.
Er hat mit vielen Größen des Rock im Studio gearbeitet und getourt, wie etwa mit David Coverdale, Whitesnake, Thin Lizzy, Ted Nugent, Blue Murder, John Sykes, Lynch Mob, Neal Schon, Dolores O’Riordan von den Cranberries und seiner aktuellen Band The Dead Daisies, um nur einige zu nennen…

Marco ist ein dynamischer Live – Performer, der sich in einem riesigen Stadion gleichermaßen zu Hause fühlt, wie in einem kleinen Jazzclub. Ebenso vielseitig spielt und singt sich Marco durch die Musikstile, von Jazz, Fusion über Weltmusik, Latin Groove bis hin zu Hard Rock.
Er gilt als wahrer Botschafter der Musik, nimmt sich immer Zeit seine Fans zu treffen und um ausführliche Interviews zu geben. Dabei spricht er offen, ehrlich und mit Humor von seinem Leben als Musiker.

Nach seinen hochgelobten ersten beiden Solo-Alben „Live For Tomorrow“ und „Casa Mendoza“ veröffentlichte er im März 2018 sein drittes Solo-Album „Viva La Rock“, welches auf der ganzen Welt begeisterte Kritiken erhielt.
Nach der Europa-Tour seiner Hauptband „The Dead Daisies“ kommt Marco im Rahmen der „Viva La Rock Tour 2018“ mit seinem aktuellen Solo-Album am 18.05. in die ((szene)) Wien.

BLACK CAGE haben den Rock ‘n Roll in ihre DNA tätowiert.
Dies zelebrieren sie nicht nur Abend für Abend bei ihren elektrisierenden Live-Shows, sondern auch in jedem einzelnen Ton ihrer Studio Aufnahmen.
BLACK CAGE feuern wie pures Adrenalin ihre Überdosis an „Modern Glam Rock“ direkt in die Herzen der Zuhörer. Aufrichtiges und solides Songwriting endet in großartigen Hooklines, dreckigen Riffs und rauen Grooves.
BLACK CAGE erzeugen Suchtfaktor und lassen einem, egal ob live oder auf Platte, bettelnd nach mehr zurück.

KUTSCHER’S BLUES BAND gelingt es wie kaum einer anderen Band, den Rock-Spirit der 1960er und 1970er mit Sounds zu vermischen, die man von Rage Against The Machine, Muse oder Mando Diao kennt. So wird Blues Rock nicht nur für alteingesessene Fans dieses Genres interessant,
sondern zieht auch ein wesentlich jüngeres Publikum an, das sonst eher Rock- und Pop-Acts bevorzugt.
Neben virtuosen Gitarreneinlagen finden sich tolles Songwriting und großartige Texte in den Performances wieder.
Diese Band schafft es, die Mauern zwischen unterschiedlichen Genres einzureißen und nicht nur stur einem bestimmten Schema aus typischem Blues mit eingeflochtenen Gitarrenimprovisationen zu folgen. Sie integrieren auch Elemente aus Classic- und Alternative-Rock, ganz ohne
Schnickschnack, immer schön gerade aus. Dennoch ist das Gitarrenspiel des Sängers und Gitarristen Stephan Kutscher unverkennbar von Jimi Hendrix, Stevie Ray Vaughan und Randy Rhoads geprägt und inspiriert.

MARCO MENDOZA
http://www.marcomendoza.com/

https://de-de.facebook.com/marcomendozaofficial/

 

 

Support(s):

BLACK CAGE
http://www.blackcagerocks.com

https://www.facebook.com/blackcagerocks/

 

 

KUTSCHER’S BLUES BAND
http://www.kutschersbluesband.com

https://www.facebook.com/kutschersbluesband/