2012
16
Samstag Juni

Luv Lite Labelnight

Marx Halle Karl-Farkas-Gasse 19, 1030 Wien
Einlass: 23:00 Uhr Beginn: 23:00 Uhr
  • Abendkasse 18.00
  • Vorverkauf 12.00

Gewinne 6 x 2 Karten

Alle Gewinnspiele

Letzte Chance ... vorbei! Dieses Gewinnspiel ist bereits vorüber. Die glücklichen Gewinner wurden per E-Mail benachrichtigt.
Teilnahmeschluss: 14. Juni 2012

VOLUME verlost 6×2 Tickets!

 

Line Up:
  • Henrik Schwarz – (Innervisions/!K7)
  • Michel Cleis – (Cadenza Records)
  • Makossa & Megablast – (LuvLite)
  • Weisz & Schrenk – (LuvLite)
  • Claudio Ricci – (LuvLite)
  • Mikele Dio – (LuvLite)


Line Up – Visuals:
  • 4YOUREYE – Austria
  • FRITZ FITZKE – Austria
  • NIKITA – Austria



LUV LITE RECORDINGS – TAKE ONE!

Am 16.6.2012 lädt das visionäre Label zur ersten gemeinsamen Partynacht in die mediaOpera / Rinderhalle ein und kredenzt euch Musik vom aller feinsten. Um den fulminanten Auftakt zu garantieren, bekommt die Luv Lite Family nahmhafte Unterstützung von Michel Cleis (Cadenza) und Henrik Schwarz (Innervisions/!K7), der seinen Showcase für 2012 in Österreich bei der LUV LITE LABELNIGHT exklusiv halten wird.

Doch auch der optische Gaumen wird nicht zu kurz kommen, weshalb als Spielort die mediaOpera gewählt wurde die mit der Architektur der Rinderhalle und unerschöpflichen Möglichkeiten an Projektionen, das Event in ein komplett neues Kleid hüllen wird.

LUV LITE RECORDINGS

Nach dem internationalen Erfolg des zeitlosen underground Track „Soy Como Soy“ von Makossa & Megablast, welcher Fixbestandteil in den Sets von DJ-Größen wie Luciano, Loco Dice, Ricardo Villalobos u.v.m. geworden ist, gründete Sascha Weisz aka Megablast das Label „Luv Lite Recordings“, das sich fortlaufend mit neuen Artists vergrößert hat. Das Label ist als Plattform für Künstler gedacht, die genauso einen einzigartigen hedonistischen Zugang zur Musik haben wie sein Gründer Sascha Weisz, der sich nicht nur über Musik definiert sondern diese tagtäglich lebt. Diese gemeinsame Passion zur Musik bildet das Fundament des Labels und bietet Megablast und seiner Luv Lite Crew eine professionelle Plattform, die darauf ausgerichtet ist, musikalische Qualität im höchsten Maße zu garantieren. Angefangen von der Auswahl der Demos bis zum fertigen Master sollen zeitlose Tracks entstehen, deren Mittelpunkt auch eine musikalische Aufarbeitung der letzten Jahrzehnte im elektronischen Musikbereich darstellt. Die einzigartigen Fusionen aus World & Clubmusik wie auch den musikalischen Erfahrungsschätzen aus 3 verschiedenen Generationen der Artists, stellen den perfekten Mix für kreative hochqualitative Releases dar. Ein so vielversprechendes Label benötigt auch professionelle Partner. !K7 als verlässlicher Distributionspartner und ein gutes Netzwerk aus internationalen DJ’s, Radio Stations und Opinionleaders, das durch jahrelanges Family-Business und Vertrauen entstanden ist, unterstützt das LUV LITE LABEL und sorgt für den bestmöglichen Start in die musikalische Zukunft.

HENRIK SCHWARZ (Innervisions/!K7)

Henrik Schwarz machte seine ersten musikalischen Erfahrungen als DJ in den Clubs in Süd-Deutschland, in denen er die Partycrowds mit Hip Hop, Rare Groove & Jazz als auch Detroid Techno begeisterte. Kurz danach begann er elektronische Musik zu produzieren und konnte 2002 den ersten bahnbrechenden Erfolg mit dem Track „Marvin“ verzeichnen, der viel Aufmerksamkeit bei DJ’s auf der ganzen Welt erregte, vor allem von Gilles Peterson, der ihn in seiner Radio Show auf und ab spielte. Von diesem Moment an wurde Henrik auf der ganze Welt bekannt. In den letzten Jahren erhielt er zahlreiche Bookings rund um den Globus und wurde einer der meist gefragtesten live Acts in der elektronischen Musikszene. Mit dem Track „Leave My Head Alone Brain“ gelang es ihm die Genres Jazz, Techno und Soul zu verbinden, was auch den einzigartigen Musikstil in seinen DJ-Sets beschreibt.

Michel Cleis (Cadenza Records)

In nur zwei Jahren avancierte Michel Cleis von einen unbekannten Producer mit einer Hand voll Vinyl zu einem der angesagtesten electronic music Artists und alles dank eines Tracks – „La Mezcla“, der kurzerhand von dem berühmten Label Candeza Records gesinged wurde. Plötzlich hörte man den Namen Michel Cleis in den besten Clubs Europas. Michel’s Leidenschaft und Wissen von Musik entwickelte sich über Jahre durch das DJing und hören verschiedenster Musikrichtungen. Er ist durch seine dynamischen treibenden Sets in die Genres House, Tech House und Deep House zu Hause und ist ein Garant für die besten und hottesten Parties.

Makossa & Megablast (Luv Lite)

„Ich bin wie ich bin“ bzw „Soy Como Soy“ verkündeten die österreichischen Produzenten Makossa & Megablast in ihrem international erfolgreichen Track, der Fixbestandteil in den Sets von DJ-Größen wie Luciano, Loco Dice und Ricardo Villalobos ist. Auch der vorangegange Track „Kunuaka“ sorgte für ziemlich viel Wirbel in der internationalen DJ-Szene. Diese Tracks zeigen wie international der Sound aus Vienna ist. Makossa & Megablast, welche von Beginn an in die Wiener Unterground-Szene involviert sind, liefern treibende Songs voller Frische ab, bei denen trotz deutlichen Anleihen aus „World Music“ – das Tag „Dance“ viel präsenter im Vordergrund wirkt. Auch sind als nationale Headliner bei dieser Labelnight nicht wegzudenken.

Claudio Ricci (Luv Lite)

Mit kulturellen Wurzeln in Chile wuchs CLAUDIO RICCI im sehr musikalischen Umfeld seiner Familie auf, die in den 70er Jahren aufgrund der bestehenden Diktatur in Chile nach Österreich emigrieren musste. Sein Vater war Sänger einer lateinamerikanischen Folklore Band mit revolutionären Grundgedanken. Seither spielt Politik und vor allem Musik eine entscheidende Rolle in Claudios leben.

Durch den anhaltenden Erfolg der Eventreihe DIVINE (2002 – 2009) öffnete sich der Weg zu weiteren Gigs in den bekanntesten wiener Clubs & Festivals wie zB. Volksgarten, Flex, Pratersauna, Sass, Urban Art Forms, Beatpatrol, Frequency. Bis heute finden diese Gigs statt und waren wichtige Meilensteine auf Claudio Riccis Weg in Österreichs Dj Top Liga.

‚Mich begeistert die Mischung aus Beats, Percussion und Melodie die ich in meiner Musik finde und wenn alle Party-Gäste tanzen, dann ist es einfach perfekt‘ sagt CLAUDIO RICCI.

Mikele Dio (Luv Lite)

Schon seit fast 15 Jahren beschallt Mikele Dio die angesagtesten Veranstaltungen und Clubs in Wien wie die Love Parade, den Life Ball, Volksgarten, Auslage, Camera Club, SASS, PraterSauna uvm. Seine treue Community liebt seine begeisterungsfähige Art und Weise wie er seine einzigartigen deepen groovigen Tech House Sounds am Dancefloor explodieren lässt. Diesen außergewöhnlichen Sound konnte man schon einige Male auf FM4 hören, wo MIKELE ein Set zum Besten gab. Desweiteren supportete er auch internationale Acts wie Felix DaHousecat, Marc Romboy, Andrea Galuzzi, Makossa & Megablast und andere großen Namen der globalen DJ-Szene. Durch eigene Produktionen, möchte Mikele seine Fangemeinde in Zukunft mit musikalischen Leckerbissen versorgen und einen weiteren Schritt in Richtung „international DJ Business“ machen.

 

www.k7.com www.cadenzamusic.net www.luvliterecordings.com www.mediaopera.org www.facebook.com/luvliterecordings www.facebook.com/mediaopera