2020
22
Sonntag März

Ludere - A Tribute to Baden Powell feat. Philippe Baden Powell

Porgy & Bess Riemergasse 11, 1010 WIEN
Map
Jetzt Tickets sichern unter
Beginn: 20:30 Uhr
  • Vorverkauf 24.70

2020 jährt sich der Todestag Baden Powells zum zwanzigsten Mal. Anlass genug für seinen in Paris lebenden Sohn Philippe, mit dem Quartett „Ludere“ ein Tribute Programm auf die Beine zu stellen, das an die großen Erfolge des Altmeisters erinnert und dennoch in die Zukunft weist. Nach gefeierten Auftritten im legendären Londoner Ronnie Scott’s Jazz Club und bei der Jazzahead 2019 in Bremen ist der Abend im Porgy&Bess eine der ersten Gelegenheiten, diese spannende Band in Europa zu erleben.

„Ludere“ ist ein altes lateinisches Wort und bedeutet „spielen“. Und es bringt das, was das Quartett ausmacht, auf einen knappen Nenner – brasilianische Lebensfreude gepaart mit musikalischer Virtuosität, die Begegnung von Samba und Jazz, das musikalische Aufeinandertreffen des Ausnahme-Trompeters Rubinho Antunes mit dem brillanten Pianisten Philippe Baden Powell. Bassist Bruno Barbosa und Drummer Daniel De Paula bringen eine atemberaubende Dynamik in die Band. Und wenn diese auf die Coolness und Spielintelligenz von Philippe und Rubinho trifft, gelingt eine einzigartige Balance. Ludere-Konzerte sind gespickt mit musikalischen Aha-Momenten, gleichermaßen energetisch und entspannt. „Mit Ludere kultivieren wir unser eigenes Ding,” sagt Philippe. “Unser Weg liegt irgendwo zwischen brasilianischer Tradition, zeitgenössischem Jazz und Innovation.”
Der große Baden Powell war einst einer der weltbesten Akustikgitarristen und Pionier von Bossa Nova und Afro-Samba. Seine Klassiker wie Berimbau werden am Tribute Abend ebenso zu hören sein wie aktuelle Kompositionen aus dem soeben erschienenen dritten Ludere Album „Live at Bird’s Eye“.