2018
16
Montag Juli

Klassik am Dom: David Garrett

Domplatz Linz Domplatz 1, 4020 Linz
Map
Einlass: 19:00 Uhr Beginn: 20:00 Uhr

Werte David Garrett Fans!
Leider ist es nun Gewissheit, die Klassik am Dom Show am 16. Juli muss leider auf unbestimmte Zeit verschoben werden .Da das Konzert zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt wird, behalten alle bereits gekauften Tickets ihre Gültigkeit!

Nach einem Bandscheibenvorfall zu Beginn des Jahres befindet sich David Garrett auf dem Wege  der Besserung. Laut Management erholt sich der Stargeiger sehr gut, ist aber noch nicht vollständig genesen.

Wer nicht warten möchte, kann die Tickets bei der jeweiligen VVK-Stelle zurückzugeben. Außerdem bieten wir euch die Möglichkeit die Karten für Juan Diego Florez oder die Lustige Witwe mit einer 20%igen Ermäßigung einzutauschen (limitierte Auflage!). Wir wünschen dem Künstler gute Besserung und danken euch für euer Verständnis!

———————————————————————

David Garrett
mit dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin (RSB)

 

Superstar, Teufelsgeiger und Frauenschwarm – das sind meist die ersten drei Attribute, die einem in Zusammenhang mit DAVID GARRETT einfallen. Seit rund 20 Jahren begeistert der Violinist sein Publikum mit Crossover-Arrangements und seinem einzigartigen Sound.

 

Garretts Klassik und Crossover- Alben rangieren in den Charts an der Spitze, sein musikalisches Talent füllt ganze Stadien bis zum letzten Platz. Bei Klassik am Dom 2018 wird der Star-Geiger u.a. mit Peter Tschaikowskys tiefromantischem Konzert für Violine und Orchester in D-Dur das Publikum in Ekstase versetzen. Aufgewachsen in Deutschland und ausgebildet auf der Juilliard School in New York kämpfte sich DAVID GARRETT seinen Weg als revolutionärer Violinist in die Herzen seiner Fans – er verhalf dem Streichinstrument zu ungeahnter Popularität.

 

Als „Rockstar unter den Geigern“ musizierte er bereits mit der Filharmonica della Scala unter Riccardo Chailly, dem London Philharmonic unter Christoph Eschenbach sowie dem Israel Philharmonic unter Zubin Mehta. Die Begeisterung für die Musik von Garrett wird auch von politischen Größen geteilt. 2012 spielte er vor Königin Elisabeth II. beim „Diamond Jubilee Concert“, ein Jahr später für den ehemaligen US-Präsident Barack Obama und die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel.