2016
14
Sonntag August

I-Wolf Live Mashup DJ Set

Fluc Praterstern 5, 1020 WIEN
Map
Einlass: 20:00 Uhr Beginn: 22:00 Uhr
Gratis Eintritt!

I-Wolf ist ein österreichischer Musiker aus Wien im Bereich der elektronischen Musik.
Seit 1986 in der Musik-Szene aktiv, erst als Bassist und Sänger tätig, später vor allem als Produzent und auch als DJ.
1996 gründete Wolfgang Schlögl zusammen mit Freunden die Band Sofa Surfers. Es folgten bis jetzt 6 Albumproduktionen und hunderte Konzerte im In- und Ausland. Ihr Album “Blindside” wurde 2010 mit einem “Amadeus Music Award” in der Sparte Electronic/Dance ausgezeichnet.
2003 erschien unter dem Pseudonym “I-Wolf” sein Solo-Album “Soul Strata”, das unter anderem als erstes österreichisches Album Platte des Monats im Magazin Spex war, sowie 2004 mit dem österreichischen Musikpreis Amadeus in der Sparte “Fm4 alternative Act” ausgezeichnet wurde.
Neben Europa-Tourneen und Shows in den USA produzierte er in Lissabon drei Alben der portugiesischen Abstract-Jazz undElectronics Gruppe “Hipnotica”, sowie Alben der österreichischen Bands “Attwenger”, “TNTjackson” , “When the music is over”, Produktionen von Mia Zabelka und etliche viele andere.
Mit den Sofa Surfers komponierte er die Musik zu Wolfgang Murnbergers Wolf Haas Verfilmungen, sowie zahlreiche andere Fernseh- und Kinofilme. 2011 produzierten sie gemeinsam die Musik zu “Lumpazi Vagabundus”, welches sehr erfolgreich im Theater an der Josefstadt aufgeführt wurde.
Seit 2004 widmete sich Wolfgang Schlögl vermehrt der Theatermusik und komponierte für Produktionen des Burgtheaters, Theater an der Josefstadt, Wiener Schauspielhaus, Wiener Festwochen, SommerfestspielenMelk und das Schauspielhaus Basel. “Speed” (Regie Stephanie Mohr)vertonte er 2013 im Theater an der Josefstadt, weiters Stücke im Volkstheater, Schauspiel Frankfurt u Thalia;
Im November 2015 vertonte er im Muth in Zusammenarbeit mit den Wiener Sängerknaben die quadrophonischen Musikstücke der zeitgenössischen Oper von Giancarlo Menotti.
Im März gestaltete er die Musik für “Lichter der Grossstadt” im Landes Theater Herbst vertont Schlögl ein weiteres Turini Stück für das Theater in der Josefstadt: “Sieben Sekunden Ewigkeit”
Zahlreiche Kollaborationenmit u.a. Attwenger, Mia Zabelka, Dälek, Burdy, Karandila, Mark Stewart, Oddatee und Shaun Ryder runden sein Schaffen der letzten Jahre ab.
Mit Hansi Lang und Thomas Rabitsch arbeitete Schlögl von 2004bis zu Langs Tod 2008 zusammen und gewann für das Album “this is the slow club” den Amadeus 2006 in der Sparte “Blues-Jazz Album des Jahres”. Das letzte Album des Projekts Slow Club “house of sleep” wurde am 7. November 2008 veröffentlicht.
Unter den Namen “Team Tool Time” arbeitet er gemeinsam mit dem Künstler Paul Divjak an der Schnittstelle Kunst und Musik. Bekannt ist ihr Projekt “Bee Pop”
Im Mai 2013 veröffentlichte Schlögl unter seinem Pseudonym “I-Wolf” die 2 Alben “Flesh + Blood” und “Skull + Bones”.
2014 kuratierte Wolfgang Schlögl das Popfest Wien mit über 60 österreichischen Bands und stieg bei seiner Band Sofa Surfers aus. Danach nahm sich Schlögl eine kreative Auszeit.
Im November 2016 wird Schlögl gemeinsam mit dem portugiesischen Harfinisten Eduardo Raon ein Ambient-Album auf dem österreichischen Label Seayou veröffentlichen.

Für seinen Auftritt am 14. August im Fluc wird Schlögl seine eigenen selten live vorgestellten Techno Tracks auf bekannte Hooks und Melodien prallen lassen und eine Mischung aus Live-act u Dj-Set entwickeln.

http://www.i-wolf.org/

DJ Martin Koe (Klub Sir3ne,Club Mandingo, NamNamRadio)
www.namnam-radio.net

22.00h – 0.00h:DJ Koe
0.00h – 3.00h: I-Wolf Live Mashup DJ-Set
3.00h – curfew: DJ Koe

FB-Event: http://www.facebook.com/events/1767322576886340/

Spende erbeten!