2019
21
Samstag September

Hellwach – Matinee für ein Ende der Gewalt an Frauen und Kindern

Wiener Staatsoper Opernring 2, 1010 Wien
Map
Einlass: 10:30 Uhr Beginn: 11:00 Uhr
  • Vorverkauf 36.00
  • Abendkasse 36.00
Hellwach – Matinee für ein Ende der Gewalt an Frauen und Kindern am 21. September 2019 @ Wiener Staatsoper.
  • Solarjet

HELLWACH – Matinee für ein Ende der Gewalt an Frauen und Kindern

Samstag, 21.09.2019 | 11:00 Uhr
Wiener Staatsoper | Gustav Mahler-Saal | 1010 Wien | Eintrittskarte: € 36, erhältlich an den Bundestheaterkassen bzw. unter https://www.wiener-staatsoper.at/spielplan-tickets/detail/event/985512678-hellwach—matinee-fuer-ein-ende-der-gewalt-an-frauen-und-kindern/

Am 21. September wird weltweit der Internationale Tag des Friedens begangen. Zu diesem Anlass lädt der Verein AÖF – Autonome Österreichische Frauenhäuser auch dieses Jahr wieder zur

Matinee „hellwach“ mit Lesungen und Musik im Gustav-Mahler-Saal der Wr. Staatsoper

Erneut möchten wir auf das österreich- und weltweit enorme Ausmaß an Gewalt an Frauen und Kindern und das Recht auf ein Leben in Frieden für alle Menschen aufmerksam machen.
In Österreich ist jede 5. Frau ab dem 15. Lebensjahr von körperlicher und/oder sexueller Gewalt betroffen – europaweit sind es 62 Millionen Frauen.

Ihre persönliche Teilnahme unterstützt dieses Thema am allermeisten. Falls Sie auch noch eine weitere Frau, einen weiteren Mann mitnehmen, ist unserem Engagement gegen Gewalt an Frauen und Kindern noch mehr geholfen. Hier gelangen Sie direkt zum Ticketverkauf (€ 36,-): https://www.wiener-staatsoper.at/spielplan-tickets/detail/event/985512678-hellwach—matinee-fuer-ein-ende-der-gewalt-an-frauen-und-kindern/

In Kooperation mit dem europäischen Netzwerk WAVE Network – Women Against Violence Europe und der Arbeitsgruppe „Migrantinnen und Gewalt“ im Rahmen der WAVE Step Up Campaign.

#Hellwach #StepUpWAVE #aoef #GegenGewaltanFrauen #GegenGewaltanKindern

Mit freundlicher Unterstützung der Freunde der Wiener Staatsoper.

Triggerwarnung: Bei dieser Veranstaltung werden Texte gelesen, die explizite Schilderungen von schwerer Gewalt gegen Frauen und Kinder enthalten.