2018
23
Dienstag Oktober

George Ezra

Gasometer Guglgasse 8, 1110 Wien
Map
Einlass: 19:00 Uhr Beginn: 20:00 Uhr

Ausverkauft

Gewinne 1 x 2 Karten

Exklusives Gewinnspiel für unsere User!
Teilnahmeschluss: 21. Oktober 2018

George Ezra am 23. October 2018 @ Gasometer.
  • George Ezra

Kurzer Flashback ins Jahr 2014: sein Überraschungs­Hit „Budapest“ macht George Ezra quasi über Nacht zum Shootingstar des Jahres. Das anschließende Debütalbum „Wanted on Voyage“ erreicht Platz eins der britischen Charts, wird mit 4-fach-Platin ausgezeichnet und verkauft sich weltweit mehr als drei Millionen (!) Mal. Hierzulande überschreitet „Wanted On Voyage“ die Goldgrenze, die Single „Budapest“ hat Platinstatus.

Nun steht endlich der Veröffentlichungstermin des mit Spannung erwarteten zweiten George Ezra-­Albums fest: „Staying at Tamara’s“ wird ab dem 23. März 2018 überall erhältlich sein. Der Longplayer enthält u.a. die letztjährige Feelgood-Single „Don’t Matter Now“. Mit „Paradise“ liegt ein weiterer Song des Albums ab sofort als brandneue Vorab-­Single vor.

„‘Paradise‘ begann als Melodie, die ich einfach nicht mehr aus dem Kopf bekam…“, erinnert sich der 24­jährige Brite. „Monate später machte ich mich daran, einen Song über das überwältigende Gefühl zu schreiben, das man hat, wenn man jemanden kennenlernt und anfängt, sich zu verlieben. Man tendiert oft dazu, Gefühle zu hinterfragen. Man will ergründen, was sie bedeuten. Doch wenn es um Liebe geht, gibt es keine Zweifel, es ist, was es ist und für mich ist es wie das Paradies auf Erden.“

Wie bereits bei seinem Erstling „Wanted On Voyage“ entstanden auch die Songs von „Staying at Tamara’s“ auf Reisen – oder wurden zumindest davon inspiriert. Auf der Liste jener Orte, denen der Sänger, Songwriter und Gitarrist einen Besuch abstattete, finden sich u.a. die Isle of Skye, eine Schweinefarm in Norfolk, ein ehemaliger Maismehl-­Schuppen in Kent und eine Airbnb-­Unterkunft in Barcelona (die der titelgebenden Tamara gehört). Das Ergebnis ist ein fingerschnippendes, Bläser-­ tastisches Haare-­im-­Wind-­Album, das nahezu durchweg von einer positiven und ermutigenden Grundhaltung durchwirkt ist – auf dem sich aber auch einige gedämpfte, nachdenkliche Momenten finden. Songs über Eskapismus, Träume, Ängste und Liebe.

Ezras Welttour beginnt im März in Australien, führt ihn Ende des Monats in seine Heimat Großbritannien und anschließend durch Kontinental-­Europa und die USA.