2019
01
Dienstag Oktober

Gaby Moreno

Porgy & Bess RIEMERGASSE 11, 1010 Wien
Map
Jetzt Tickets sichern unter
Beginn: 20:30 Uhr
Gaby Moreno am 1. October 2019 @ Porgy & Bess.

Die weltbekannte Grammy-Gewinnerin mit ihrer unfassbaren Stimme! Wer diese Künstlerin einmal live erlebt hat, weiß warum sie schon so viele Preise und Aus-zeichnungen abgesahnt hat. Eine Ausnahmesängerin durch und durch, charismatisch und mit Weltklasse-Songs: Das beweist sie erneut auf ihrem letzten Album, das (wieder) für den Grammy nominiert worden ist. Als Singer- und Songwriterin stattet Gaby Moreno ihre englisch- und spanischsprachigen Songs mit einem liebenswerten Charme aus: Elegante Harmonien, unerwartete Klangfarben und eine schlichte Instrumentierung vereinen sich auf wunderbare Weise und sorgen für große Begeisterung.

2006 gewann sie den „John Lennon Songwriting Contest“. Zwei Jahre später veröffentlichte sie ihr Debütalbum „Still the Unknown“, das auf Anhieb Kritiker und Fans begeisterte. So schrieb der STERN: „Ihre Lieder trägt sie, an Norah Jones und Tori Amos erinnernd, so gelassen vor, als wüsste sie ganz genau: Sie wird keine Unbekannte bleiben.“

Es folgten Tourneen mit Tracy Chapman und Ani DiFranco. 2010 kürte das „Latina Magazine“ sie zum „Best New Latin Artist 2010“. Im selben Jahr erhielt die talentierte Künstlerin gemeinsam mit Vincent Jones eine Emmy-Nominierung für die Komposition der Titelmelodie der NBC-Fernsehserie „Parks and Recreation“. Außerdem wurde ihre Komposition „Greenhorne Man“ in Fernsehshows wie „Lincoln Heights“, „Ghost Whisperer“ und MTVs „The Hills“ eingesetzt.

Ihr erfolgreichstes YouTube-Video steuert gerade die Grenze der unfassbar 600 Millionen Klicks an.

Dannielle De Andrea

Dannielle De Andrea’s, geschmeidige und dennoch kraftvolle Stimme könnte „Aufstände zum Erliegen bringen und selbst Tyrannen beschwichtigen…“ so die australische Zeitung Drum Media.

Dannielle’s neues Album The Call ist ein Zusammenspiel von Jazz, Soul, Folk und sticht besonders durch den Song High Dreams mit Larry Goldings am Klavier, Jazz/Soul-Gewinner des UK Songwriting Contest, hervor. Inspiriert von persönlichen Erlebnissen, folgt The Call den Spuren von Dannielle’s Migration von Australien nach Amerika und beschäftigt sich mit Themen von Unsicherheit über Herzschmerz bis hin zu Nostalgie und Hoffnung.

Nach einer ganzen Reihe von Konzerten in New York, Los Angeles, London, Italien und Nashville wurde Dannielle „Aussie Supervoice“, australische Superstimme, getauft und ihre Live-Shows sorgen für andauernde Begeisterung in der internationalen Musikszene.