2018
Von 19
Freitag Oktober
Bis 21
Sonntag Oktober

Fesch'markt Graz #10

Seifenfabrik/Fachwerkhalle Angergasse 41-43, 8051 Graz
Map
Einlass: 14:00 Uhr Beginn: 14:00 Uhr
  • Abendkasse 4.00

Gewinne 2 x 2 Tickets und je 2 Wundertüten!

Letzte Chance ... vorbei! Dieses Gewinnspiel ist bereits vorüber. Die glücklichen Gewinner wurden per E-Mail benachrichtigt.
Teilnahmeschluss: 18. Oktober 2018

Fesch'markt Graz #10 am 19. October 2018 @ Seifenfabrik/Fachwerkhalle.

FESCH’MARKT GRAZ #10

19.10. bis 21.10. 2018

FR 14 – 22 Uhr, SA & SO

11-20 Uhr

Seifenfabrik / Angergasse 41-43

Eintritt: 4 Euro / Kinder bis 12 Jahre kostenfrei

No dogs inside, auch nicht die Feschen

FESCH’KLEIDERTAUSCHBÖRSE

SA & SO 11 – 20 Uhr

En Garde Loft, Lendplatz 40

Tauschgebühr: 5 Euro/ 3 Kilo

WHO IS DINOMITE?

DER FESCH’MARKT

Aufgepasst – In der Seifenfabrik häufen sich derzeit die Dinosaurier-Sichtungen!

Wenn die Triceratops mit stolz aufgestellten Nackenschildern übers grüne Gelände spazieren und die Diplodocus ihre Hälse durch die alten Fabriksfenster recken, dann ist von 19. bis 21. Oktober 2018 der FESCH’MARKT in Graz!

Für alle Markt-Ranger startet mit dem Eintrittsticket die Tour durch die Hallen der Seifenfabrik und führt vorbei an nationalen und internationalen Produzenten, mit ihren neuesten Ideen im Gepäck. In der Markthalle probiert man sich durch die Mode auf der Suche nach einem schicken Wintermantel oder einer warmen Haube. Auch Vintagestücke, Rucksäcke, Unterwäsche und der neue Lieblingsp ullover spähen von den Kleiderstangen. Weiter geht es in die Fachwerkshalle: Hier kosten sich die Gourmets durch leckeres Selbstgemachtes, b ei den Gin-Produzenten sei Vorsicht geboten – für den ein oder anderen könnte es im Nebel weitergehen!

Die kleinen Feschaks finden im Kids Design einen neuen Freund mit Knopfaugen und wer seine vier Wände aufpeppen möchte, steigt bei den Künstlern und Illustratoren aus. Vom Fahrtwind geplagt, bieten die Aussteller der Naturkosmetik die richtige Pflege an. Mit einem vielseitigen Angebot wird jeder fündig. Endstation ist in der Extraktionshalle: Vom Shoppen müde, trifft man sich hier zu Kaffee und Kuchen, Experimentierfreudige probieren den Hot Dog aus Känguru-Fleisch, Baos und Dim Sum oder den Klassiker Grammelknödel. Wer eine Pause braucht, beobachtet am besten das Treiben von einer Hängematte aus und wippt zu den DJ Beats von Toni Talwärts oder den Soulbrüdern, battelt sich beim Tischtennis oder schmökert durch Mama Feelgoods Plattensammlung.

WORKSHOPS

Inspiriert von den kreativen Ideen selbst tätig zu werden? Man geselle sich zu den Workshops, wo Aussteller ihr Wissen weitergeben und man den selbstgemachten Korb aus Hanfseil, ein Dino-Stickbild oder das Armband aus Papiergarn mit nach Hause nehmen kann.

WUNDERTÜTE

Doch bevor die Markttour beendet ist, sollte man sich eine Wundertüte sichern. Im Foyer warten die limitierten Taschen prall gefüllt mit Überraschungen: Gewürze, Schmuckstücke von Ausstellern, Naturkosmetik, Freikarten, Süßes und alles, was man braucht, um durch den Winter zu kommen. Hier heißt es schnell sein! Die fesche Goodie – Bag ist sehr beliebt und schnell ausverkauft.

FESCH’KLEIDERTAUSCHBÖRSE

Wenn der Kleiderschrank schon platzt, ab zur Kleidertauschbörse am Lendplatz! Biszu drei Kilo können mitgebracht und gegen neue Schätze eingetauscht werden. Auch Bücher, Pflanzen, Vinyl und Spiele gehen über den Tauschtisch. Die übriggebliebenen Schätze werden an den Vinzi-Shop gespendet.

Alle Infos unter

www.feschmarkt.info