2012
17
Samstag November

Fesch'dependance #5

Ragnarhof Grundsteingasse 12, 1160 Wien
Map
Einlass: 19:00 Uhr Beginn: 19:00 Uhr
  • Abendkasse 0.00
  • Vorverkauf 0.00
HEADING TO THE FESCH’DIRECTION

Der FESCH’MARKT, das Marktfestival für junge Kunst- und Design mit Fokus auf urban styles und independent arts & crafts geht am 17. & 18. November 2012 bereits in seine fünfte Runde. Und bespielt erstmals drei Venues an zwei Tagen geballter Kreativität.

Im FESCH’en Winter-Issue öffnet die Ottakringer Brauerei ihre Hallen für das dichteste Meeting-Up Österreichs unabhängiger Kreativer, Jungdesigner und über 120 Vertreter der Kategorien Mode, Schmuck, Grafik, Arts, Accessoires, Produktdesign zeigen erneut, was sich in der freien Designszene tut.

Sie bestechen durch individuelle Kleinserien, überraschende Kreationen und aussergewöhnliche Herstellungs- und Produktionsweisen. Begleitet von einem Rahmenprogramm, das den FESCH’MARKT zum Festival für unabängiges Jungdesign macht.

Verschnauft wird im FESCH’kino mit independent Kurzfilmen, oder im GG 68, das erstmals als neue Venue die Vintage-Börse zum Kleidertausch und den Ute Bock Charity Booth in entspannter Weise verbindet.

Das Festivalfeeling steigert sich zur Höchstform in der FESCH’dependance, die mit FETE’FESCH, FESCH’theater und FESCH’talks Aussteller und Besucher gemeinsam feiern lässt.

FESCH’dependance Ragnarhof:

Das reguläre Kulturprogramm mit FETE’FESCH, FESCH’theater in Kooperation mit mimamusch und PERFORMANCES  wird mit einem Schwerpunkt auf FESCH’lectures und FESCH’talks aus dem Bereich der Kreativwirtschaft und -szene ergänzt. Experten diskutieren in Sessions aktuelle Themen und stellen sich den Fragen der Audience.

FESCH’talk 1

STREET ART IN WIEN– Von der tolerierten Illegalität zum legitimierten Kunstrichtung?

FESCH’talk 2

STADTGUERILLAS-Guerrilla Business, der Erfolg steckt hinter der Maske, Start-up mit Guerilla-Pop-Ups

Aus Liebe zur INDIE-Kreativ-Szene!
www.feschmarkt.at