2019
13
Dienstag August

Eviva Espana - Die große Nacht der Hispano-Hits

Seebühne Mörbisch Seegelände 1, 7072 Mörbisch
Map
Jetzt Tickets sichern unter
Einlass: 20:00 Uhr
Eviva Espana - Die große Nacht der Hispano-Hits am 13. August 2019 @ Seebühne Mörbisch.

“Arriba y baila” am 13. August bei Eviva Espana in Mörbisch

Sommer, Sonne, Strand, Fiesta – unvergessliche Erinnerungen an den Spanien-Urlaub ! Und zu jeder spanischen Fiesta gehört, neben Sangria oder Rioja, natürlich Musik ! Unter dem Motto “Vamos a la Playa” gibt es die typischen Ibero-Sounds & -Rhythmen bei “¡Eviva Espana!”, der großen Nacht der Hispano-Hits, samt dazugehörigem Strand-Feeling in Mörbisch auf der Seebühne zu erleben: Am 13. August 2019 dabei: Weltstar José Feliciano (“La Bamba”), Roberto Blanco mit seinem “Eviva Espana”, die Disco-Ladies von “Baccara” mit ihren Hits “Yes Sir, I can boogie” und “Sorry, I´m a Lady”, “Righeira” mit “Vamos a la Playa” und “No Tengo Dinero”, weiters der mächtige “King Africa” mit seinen absurden Kopfbedeckungen und seinem “La Bomba” sowie die beiden Senores von “Los Del Rio” mit ihrem mittlerweile zum Evergreen gewordenen “Macarena”! Also: Tanzen in den Sonnenuntergang und weiter die ganze Nacht!

Vamos a la Playa:
EVIVA ESPANA
Die große Nacht der Hispano-Hits

José Feliciano
“La Bamba”

Roberto Blanco
“Eviva Espana”

Righeira
“Vamos a la Playa”

Los Del Rio
“Macarena”

King Africa
“La Bomba”

Baccara
“Yes Sir, I can Boogie”

“Die Sonne scheint hier Tag und Nacht …” ist wohl das offizielle Motto für Urlaub in Spanien, genauso wie “Vamos a la Playa” oder, wenn´s ganz hoch hergegangen ist: “No tengo dinero”, aber alles kein Problem, denn: “Die Sonne scheint hier Tag und Nacht!”

Ob auf Mallorca, Ibiza, Gran Canaria oder in Barcelona, für Millionen Urlauber ist das wohl Synonym für die erholsamsten Tage im Jahr unter iberischer Sonne. Diese unvergesslichen Urlaubgefühle noch einmal aufleben zu lassen hat sich die “Große Nacht der Hispano-Hits” vorgenommen, die Dienstag, den 13. August 2019 zum ersten Mal die Seebühne Mörbisch in spanische Glut versetzt!

Seit genau 50 Jahren ist er ein Weltstar: José Feliciano! 1968 erreichte seine Version von “Light My Fire” in Amerika Platz 3 der Charts, in England Platz 6, er erhielt in diesem Jahr seinen ersten Grammy und schrieb mit “Feliz Navidad” den wohl bekanntesten Weihnachtssong der spanischsprachigen Welt! Weitere Hits folgten, wie etwa “Hey ! Baby”, “Che sarà” und natürlich “La Bamba” (der erste spanischsprachige Song in den US-Billboard-Charts überhaupt !), bei dem Feliciano bewies, daß er auch auf der akustischen Gitarre Weltklasse ist ! Unzählige Auftritte und Torneen rund um den Globus folgten, und 1987 sogar ein eigener Stern auf dem “Hollywood Walk of Fame”.

Roberto Blanco kennt zwar so gut wie jeder in der deutschsprachigen Welt, kaum jemand weiß aber, daß er seine Gesangskarriere bei Weltstar Josephine Baker begann ! In den 60er-Jahren wandte er sich dem Schlager zu und ab da folgte Hit auf Hit und tausende TV-Auftritte, ab den 70ern hatte er sogar immer wieder eigene TV-Shows. 1994 sang und produzierte er sein Album “Por tu amor” komplett in Spanisch – und natürlich ist er am 13. August 2019 dabei mit seinem “Eviva Espana”!

Gegündet 1981, hatten Righeira bereits zwei Jahre später ihren ersten großen Hit: “Vamos a la Playa”, auch im Jahr darauf war der Sommerhit von 1984 schon wieder von Righeira: “No Tengo Dinero”, der bis heute immer wieder von Bands gecovert wird, etwa von “Los Umbrellas”. Ihr Song “L’estate Sta Finendo” wurde als Schlachtgesang von diversen Fußball-Clubs übernommen, beim Liverpool F. C. etwa als “Allez Allez Allez” sogar zu deren Champions League-Hymne!

1996 ging ein Sommer-Hit wirklich um die Welt: Der Bayside-Boys-Remix von “Macarena” war Nr. 1 in Deutschland, der Schweiz und Österreich und sogar in den US-Charts gab´s dafür der 1. Paltz, in England Nr. 2! In Spanien war das Lied schon 1993 veröffentlicht worden und ein Hit, in den Jahren darauf in vielen lateinamerikanischen Ländern und über die USA (alleine dort verkaufte “Macarena” über 4,5 Millionen, das war 4-fach Platin, weltweit waren es über 11 Millionen!) kam dann der Song wieder nach Europa zurück und entwickelte sich zu einem wahren Evergreen – bekannt wurde auch, wie US-Botschafterin Madeleine Albright vor einer UN-Sicherheitsrat-Sitzung dem Botschafter von Botswana “Macarena” beibringt. “Die vom Fluß”, das heißt Los Del Rio nämlich, sind Rafael Ruiz Perdigones und Antonio Romero Monge leben immer noch in Dos Hermana bei Sevilla und sind natürlich in Mörbisch dabei!

2000 brach er wie eine Urgewalt über die internationalen Charts: King Africa schlug mit seinem “La Bomba” mit seiner massiven Gestalt, seinen absurden Kopfbedeckungen und vor allem seiner einzigartig intensiven Stimme, die sogar Stahlbeton durchbricht, ein wie eine solche ! Bis heute ist er vor allem in Spanien & Lateinamerika ein Star der spanischsprachigen Dance-Music!

Ende der 70er Jahre, in der Disco-Ära, lernten sich die beiden Sängerinnen beim spanischen TV-Ballett kennen und waren als Baccara sogar weltweit das erfolgreichste weibliche Gesangsduo und in England die erste spanische Band an der Spitze der Charts: Ihre ersten beiden Hits “Yes Sir, I Can Boogie” und “Sorry, I´m a Lady” wurden in 18 Ländern Nr. 1, im deutschen Sprachraum zählt “Yes, Sir …” sogar zu den meistverkauften Singles aller Zeiten! 1978 vertrat Baccara, benannt nach der Baccara-Rose, Luxemburg beim Eurovision Song Contest.