2014
13
Samstag Dezember

Eskalation, Skolka, Skamäleon

Das Bach Bachgasse 21, 1160 Wien
Map
Einlass: 20:00 Uhr Beginn: 00:00 Uhr
  • Abendkasse 6.00
  • Vorverkauf 0.00
Eskalation, Skolka, Skamäleon am 13. December 2014 @ Das Bach.

ESKALATION
Es muss vorwärts gehen. Und das in jeglicher Hinsicht. Dieses Credo nehmen sich die neun Ska-Punker von eSKAlation aus Nürnberg zu Herzen, und präsentieren mit ihrem zweiten Longplayer wie das geht. Das mit dem vorwärts gehen. „Zukunftsmusik“ heißt der aktuelle Zwischenstand aus knapp sieben Jahren Bandgeschichte, über 150 Auftritten und Touren in ganz Deutschland und darüber hinaus. Auf zwölf fett produzierten Songs richtet sich der Blick nach vorne. Auf das was kommen mag, ausgedrückt von einer Band, die gerade am Scheitelpunkt zu einem neuen Abschnitt steht. Eine Ansage an die eigene Generation der schläfrigen Anfang-20er, eine Ode an das Leben an sich, einen Finger in der Wunde sozialer Missstände. Das alles wird gewohnt rotzig von Frontfrau Anna Stecklein vorgetragen und eingebettet in einen Sound, der den Reifeprozess der Band wiederspiegelt. Hymnenhafte Hooks treffen auf verschobene Rhythmen, mal wird es funky, mal machen Latinbeats Lust auf die Tanzfläche. Aber das Grundkonzept bleibt: Up-Tempo Ska-Punk, Off-Beat Gitarre mit griffigen Bläsersätzen, hauptsache fett, tight und bühnenreif. Denn auch mit der neuen Tour gilt es einen Ruf als Partygarant mit schweißtreibenden Liveshows zu verteidigen. Es muss vorwärts gehen. Denn, wie es im titelgebenden Song „Zukunftsmusik“ so schön heißt: Mit Anfang 20 ist das Leben nicht vorbei!
SKOLKA
Ska trifft Polka! Die 2 Mädels und 6 Burschen aus dem niederösterreichischen Weinviertel haben ehrliche, impulsive Musik im Gepäck. Sängerin Judy sprüht vor Energie und besticht charmant in der Weinviertler Mundart. Beim Überschreiten von musikalischen Grenzen wird auf althergebrachte Klischees verzichtet. Trotzdem oder gerade deswegen bleibt Skolka den eigenen Wurzeln treu und mixt Polka, Ska, Dialektgesang und ein Achterl Wein mit einem Hauch Pop. So beginnt es auch Tanzunwillige nach Sekunden in den Füßen zu jucken, der Rhythmus fährt ins Blut – der Weg zur Tanzfläche scheint unvermeidbar. Wenn dann der Bass wie ein bengalischer Tiger schnurrt, Trompeten, Posaunen und Bassdrum mit Nachdruck die Trommelfelle massieren, die Gitarre im Offbeat Widerstand leistet und der Schweiß von der Decke tropft -‐ rockt Skolka mit ihren fetten Polkabeats die Bühne.
SKAMÄLEON
Skamäleon, das sind 7 Leute mit unterschiedlichsten musikalischen Backgrounds, die durch ihre gmeinsame Leidenschaft für Ska vereint werden. Das Resultat ist ein sehr tanzbarer Mix aus Ska, Funk, Rock und Reggae, mit einem groovigen Rhythmus-Fundament, funky Gitarrenriffs, eingängigen Bläsersätzen und einer kraftvollen Stimme.