2018
18
Sonntag November

Ed Luis & His Jazz Passenger

Otterbachmühle Wittmannsdorf 14, 8093 ST. PETER
Map
Jetzt Tickets sichern unter
Beginn: 17:00 Uhr
Ed Luis & His Jazz Passenger am 18. November 2018 @ Otterbachmühle.

Vova Navozenko (UKR), Cornet
Milos Milojevic (SRB), Klarinette
Matyas Papp (HU), Posaune
Manfred Temmel (AT), Gitarre
Eddie Luis (AT), Tuba
Vladimir Vesic (SRB), Schlagzeug

Das international besetzte Jazzensemble begibt sich auf eine Expedition zur Wiege des Jazz, um dort einer Geschichte nachzuspüren, die einst kein Happy End fand. In einem Konzert mit den ersten Stücken die vor mehr als 100 Jahren in New Orleans Strassen zu hören waren versuchen sie, das Vermächtnis des legendären Musikers Buddy Bolden lebendig werden zu lassen. Für wenige Jahre galt dieser als der ungekrönte König von New Orleans, ehe er den Verstand verlor und 1931 verstummt starb.

Eine rund 400 Jahre alte/neue Mühle, und ein Jazzprojekt, mit viel traditionelem Swing ergibt ein Livekonzert der Extraklasse. Hinter diesen alten Mauern die mit viel Liebe, Herzblut und natürlich handwerklichen Geschick renoviert und mit neuen Ideen und Projekten zu neuem, zeitgemässen Leben erweckt wurden – gar nicht mehlig, gibt ein St. Peterer, der vor Jahren auszog, um den Jazz zu finden (und sie haben sich gefunden – und wie !), an diesem Abend den Ton an.

Das international besetzte Jazzensemble begibt sich auf eine Expedition zur Wiege des Jazz, um dort einer Geschichte nachzuspüren, die einst kein Happy End fand. In einem Konzert mit den ersten Stücken die vor mehr als 100 Jahren in New Orleans Strassen zu hören waren versuchen sie, das Vermächtnis des legendären Musikers Buddy Bolden lebendig werden zu lassen. Für wenige Jahre galt dieser als der ungekrönte König von New Orleans, ehe er den Verstand verlor und 1931 verstummt starb.

Das Projekt entwickelte sich aus der Hausband von Joe Zawinuls Birdland, die Eduard Luis zwei Jahre lang als Hausbassist leitete. Die “Tribute to”-Konzerte führen internationale in Österreich lebende Jazzmusiker zusammen und stellen somit eine Kooperation der österreichischen Musikuniversitäten und Konservatorien sowie der freien Szene dar.