2019
08
Sonntag Dezember

Duncan Laurence

Verlegt Chelsea
WUK Währingerstrasse 59, 1090 Wien
Map
Jetzt Tickets sichern unter
Beginn: 21:00 Uhr

Gewinne 1 x 2 Karten

Alle Gewinnspiele

Exklusives Gewinnspiel für unsere User!
Teilnahmeschluss: 05. Dezember 2019

Duncan Laurence am 8. December 2019 @ Chelsea.
  • Duncan Laurence

Obwohl der Niederländer Duncan Laurence in einem Umfeld aufwuchs, in dem Musik keine große Rolle spielte, entdeckte er dennoch bald die Möglichkeit über selbige (seine) Gefühle zum Ausdruck zu bringen und (s)eine Geschichte zu erzählen. Und so begann er in einer alten Musikschule in seiner Heimat – mit großer Leidenschaft und einer ebensolchen Regelmäßigkeit – Piano zu spielen.

„I was going to be a musician. My youth wasn’t always easy. I was bullied a lot and couldn’t defend myself. Music was a safe haven: a place where I was not insecure and where I could let my emotions run free“ erklärt der heute 25-Jährigseine damalige – und bis heute anhaltende – Begeisterung für Musik.

Mit 16 Jahren hat Duncan dann erfolgreich an einem Talentwettbewerb teilgenommen und bekam die Möglichkeit, sein erstes Demo aufzunehmen. Seiner Leidenschaft für Musik tat das aber freilich keinen Abbruch, im Gegenteil. Kurze Zeit später Bbeschloss Duncan den Weg weiterzugehen und sich für die Rock Academy in Tilburg anzumelden. Längere Aufenthalte in London und Stockholm und der stete Austausch mit seinen StudienkollegInnen ließen ihn als Künstler reifen und er lernte, dass man auch mit ganz intimen Geschichten und ohne seine Integrität zu verlieren ein breites Publikum ansprechen kann.

„I’m always inspired by stories that move me, real personal experiences from my own life or someone else’s.“ Und auch „Arcade“ – jener Song, mit dem er den Eurovision Song Contest 2019 gewonnen hat – hat einen ganz persönlichen Bezug. Es wird die Geschichte einer tragischen Liebe erzählt, die viel zu früh fatal endet.

Und auch wenn Duncan seit „Arcade“ viele weitere Lieder für andere KünstlerInnen geschrieben hat, ist es eben dieser Song, mit dem Duncan nun selbst vor das Publikum tritt und seinen eigenen Sound gefunden zu haben scheint.