2020
07
Dienstag April

Denial of God

Escape Metalcorner Neustiftgasse 16-18, 1070 Wien
Map
Jetzt Tickets sichern unter
Beginn: 20:00 Uhr
  • Eintrittskarte 20.70
Denial of God am 7. April 2020 @ Escape Metalcorner.

28 Jahre dänischer Black Metal-Kult erstmals in Wien

Was 1991 in den dunkelsten Ecken des dänischen Sønderborg begann, feiert im April 2020 eine späte Premiere: DENIAL OF GOD begeben sich auf ihre erste Tour seit 2007 und bringen ihren „Black Horror Metal“ dabei erstmals nach Wien. Schon in den Anfangstagen der Band war der „Horror“-Begriff keine Zier, sondern Programm – auf den ersten vier EPs der Band trifft Black Metal der zweiten Welle auf Faszination für alte Horrorfilme und -soundtracks und die düstere Seite von Legenden, Sagen und Folklore: ihre Titel „The Statues are Watching“ (1995), „The Ghouls of DOG“ (1996), „The Curse of the Witch“ und „Klabautermanden“ (beide 1999) sprechen Bände.

DENIAL OF GOD’s Vorliebe für undergroundige EP- und Splitveröffentlichungen endete erst 2006, als die drei Grabräuber ihr Debütalbum „The Horrors of Satan“ vorlegten. Auf diesem, und dem international gefeierten Nachfolger „Death and the Beyond“ (2012) lebt die Band ihre Vorliebe fürs okkulte Geschichtenerzählen voll aus und erinnert nicht nur darin an die dänische Metal-Legende schlechthin, MERCYFUL FATE. Nach einigen Jahren der Stille erlebten wir 2019 die fulminante Rückkehr der Ghouls: die EP „The Shapeless Mass“ und das Drittwerk „The Hallow Mass“ erschienen auf Hells Headbangers/Osmose Records und begeisterten Fans und Kritiker gleichermaßen. Die beiden Veröffentlichungen unterstreichen, dass DENIAL OF GOD im internationalen (Black) Metal-Geschehen nach wie vor einzigartig sind – in der Veröffentlichungsflut der letzten Jahre eine Seltenheit.

Schwarze Messe mit österreichischen Schattengestalten

Die wenigen Liveauftritte von DENIAL OF GOD sind legendär, da die Gruppe einerseits den Ruf hat, den besungenen Horror auch auf der Bühne nach allen Regeln der Kunst umzusetzen, und andererseits, weil man wählerisch bezüglich Veranstaltern und Publikum ist: die Band meidet das Sonnenlicht ebenso wie große Festivalbühnen und atmosphärisch unpassende Lineups.

Bei ihrem ersten Wien-Auftritt werden DENIAL OF GOD daher von Musikern unterstützt, die es ebenso halten: KONFESSION meiden das Internet wie der Teufel das Weihwasser und sind schwerer zu erreichen als der Papst. Bei dieser einmaligen Gelegenheit wird das österreichische Quartett ultrakonservativen Black Metal auf die Bühne bringen, der fest in den 90ern verankert ist und mit viel Gespür den Anfangstagen des Genres huldigt. Diese Unbekannten werfen lange Schatten …

DENIAL OF GOD sind

Azter – guitars (seit 1991)
Ustumallagam – vocals (seit 1991)
Galheim – drums (seit 2005)

KONFESSION sind
???