2018
22
Donnerstag März

Cypress Junkies & Ty

Fluc Wanne Praterstern 5, 1020 Wien
Einlass: 20:00 Uhr Beginn: 20:45 Uhr
  • Abendkasse 18.00 AK € 18.00 | VVK € 14.00
  • Vorverkauf 14.00 AK € 18.00 | VVK € 14.00

Gewinne 2 x 2 Karten

Letzte Chance ... vorbei! Dieses Gewinnspiel ist bereits vorüber. Die glücklichen Gewinner wurden per E-Mail benachrichtigt.
Teilnahmeschluss: 19. März 2018

Cypress Junkies & Ty am 22. March 2018 @ Fluc Wanne.
  • Cypress Hill

SUB präsentiert: CYPRESS JUNKIES (CYPRESS HILL/BEAT JUNKIES) + TY (Jazz Refreshed, Big Dada/UK) Nach ihrem gefeierten Viennale Festival Live Set 2016 und Eric Bobos Auftritt mit seiner Band Cypress Hill beim Frequency Festival letzten Sommer kommen Cypress Junkies zusammen mit Londons Rap-Schwergewicht TY ins Fluc. Anfang März erscheint das neue Ty Album „A Work Of Art (Jazz re:refreshed, Groove Attack) und schon jetzt dröhnt die Single- „Eyes Open“ überall im digitalen Netzwerk, auf Plattformen und in den Ohren. Dass man das live erleben muss, steht außer Frage.

Wo Cypress draufsteht, ist auch Cypress drinnen: So etwas gab es noch nie zuvor: mitreißendes DJ-Set samt einzigartigen Live Percussion und Schlagzeug mit Cypress Hill Percussionist Legende Eric Bobo und Beat Junkies, J Dilla Tour Dj und Stones Throw Künstler Dj Rhettmatic. Zusammen sind sie CYPRESS JUNKIES!

Beeindruckend sind die Live Auftritte von CYPRESS JUNKIES. Ein gigantisches Dj Set mit Live Schlagzeug und Percussion verschmelzen zu einem Live Gesamtkunstwerk. Hier geht’s nur um den Abriss – alle sind aus dem Häuschen – Cypress Junkies bringen jede Menge zum Kochen.

Genreübergreifende aktuelle Tanzmusik trifft auf Hip Hop (neu + Old School), Trap, Cypress Hill Hits, Bass Music, Soul, Funk, Disco, House, Salsa, Breaks und vieles mehr.

Als Mitglied der Kult Band Cypress Hill ist ERIC BOBO als Performer und Produzent für unzählige Hits verantwortlich. Mit über 20 Millionen verkauften Alben weltweit zählt Cypress Hill zur erfolgreichsten Latin Hip Hop Gruppe weltweit. Sein Vater war Latin – Jazz Legende Willie Bobo Correra, bevor Bobo 1994 nach dem legendären Woodstock Festival Auftritt in 1994 Mitglied von Cypress Hill wurde, spielte und tourte er mit den Beastie Boys (von 1992 bis 1998) und produzierte mit ihnen unter anderem deren Hit Alben ‘Ill Communication’ und ‘Hello Nasty’. Das Drum Intro des Beastie Boys Hits „Sabotage“ stammt von Eric Bobo. Mit Ritmo Machine hat Eric Bobo eine weitere erfolgreiche Band bestehend aus Cypress Hills Mitglied – Rapper Sen Dog, Psycho Realms Frontmann Sick Jacken (Rapper) und Chiles Multitalent Latin Bitman. Was die Beatles für Rockmusik waren ist DJ RHETTMATIC für die Dj Szene. Als Teil der weltberühmten Visionaries, Beat Junkies, Stones Throw, Frank Nitt, Crown Royale agierte er als J Dilla’s Dj bei allen seinen letzten Touren. Als Dj Professor lehrt er professionelle Dj Kurse in der Beat Junkie Institute of Sound Dj Schule in Los Angeles. Nie zuvor hat einer der besten Percussionists zusammen mit einer Hip Hop Dj Legende eine vergleichbare Bandbreite an musikalischen Fertigkeiten und Fähigkeiten präsentiert, welche die Zuschauer zu wahren Begeisterungsstürmen hinreißt.

Bekannt durch Veröffentlichungen bei Big Dada, Ninja Tunes Filiale für Beats und Rhymes, bildet der englischer Ausnahme MC und Entertainer Deluxe TY seit vielen Jahren die Speerspitze der Black Music Szene in Großbritanniens. Lily Allen und die verstorbene Soul Sängerin Amy Winehouse zählen zu seinen größten Fans. Scheinbar aus dem Nichts materialisiert sich im Januar des Jahres 2001 mit „Awkward“ das Debüt einer neuen Perle unter den geschätzten Rappern der britischen Inseln. Der Nachschlag „Upwards“ trägt ihm drei Jahre darauf eine Nominierung für den Mercury Music Prize ein. Die Auszeichnung kassieren zwar andere, Ty bleibt dennoch gelassen, geerdet und bestens aufgelegt.

Vier umjubelte Studio Alben über Big Dada (Ninja Tune) und BBE, Welttourneen, Zusammenarbeiten mit Damon Albarn, De La Soul, Tony Allen, Pee Wee Ellis (James Brown) und Produktionen für Estelle, Amy Winehouse, Scratch Perverts, Talib Kweli, Arrested Development, Robert Glasper diverse internationale Preise und eine Nominierung für den legendären Mercury Award sind nur einige Meilensteine seiner Karriere.

Das neue Album heisst “a work of heart”.

Local Support wird von Ayotheartist (Afroschnitzel/Sounds of Blackness) mit seiner Fusion aus DJ’ing, Live Percussion, Hiphop, Afrobeat, Brazil, House und diversen Afro-Rhythmen kommen, sowie von unserem langjährigen Freund und Musik-Connaisseur Luis Figueroa (The Loud Minority) kommen.