2012
02
Donnerstag August

Candy Beat Camp & The Static Age - Aera (Wien)

Aera Gonzagagasse 11, 1010 WIEN
Map
Einlass: 20:00 Uhr Beginn: 00:00 Uhr
  • Abendkasse 0.00
  • Vorverkauf 0.00

Gewinne 2 x 2 Karten

Alle Gewinnspiele

Letzte Chance ... vorbei! Dieses Gewinnspiel ist bereits vorüber. Die glücklichen Gewinner wurden per E-Mail benachrichtigt.
Teilnahmeschluss: 25. Juli 2012

  • Candy Beat Camp
  • The Static Age

Candy Beat Camp / The Static Age

Candy Beat Camp:
Das Candy Beat Camp versteht sich nicht als herkömmliche Rock Band. Einer gemeinsamen Widersache im Musikbezirk gewidmet, werden Versionen der zahlreichen Dinge von denen sie kaum was verstehen, den wenigen Dingen die sie eingesehen haben, und den gegenwärtigen Zuständen denen sie so befremdlich gegenüberstehen, veräußert.
„Ja, die nehmen keine Drogen, und nein, die sind immer so drauf.“
Aufgewachsen im Angesicht urbanen Trübsals, weitab von jugendlichem Übermut und übersättigt von steriler Unlust, spielen sie Musik zu Bemühung und Misslingen, Fehlern und Lektionen, dem Streben und den Mängeln. Seit es als Solo-Projekt 2004 entstand und Candee (damals bei Antimaniax, Leftöver Crack, Beatbrats) das erste Album „Passers By“ mit Herwig Zamernik aufnahm, wuchs es zu einem vollwertigen Bandunternehmen.
Doch der Weg war lang. Während seiner intensiven Zeit als Drummer der incredible Staggers begann mit dem zweiten Album „Failing“, 2008, die Zusammenarbeit mit Toni Loitsch als Produzenten, der schon seit den ersten Aufnahmen assistierte. Nach 8 Jahren Touren und Schreiben kommt 2012 nun das neueste, abgerundetste Werk der beiden, das dritte Album „Stay Okay“, als Release im September auf Las Vegas Records. Das mittlerweile zu einem Quartett herangewachsene Beat Camp präsentiert erste Songs der neuen Platte, die sich aus seinen Wurzeln des 90er Punk in einer selbstbestärkten IndieRock Gestalt offenbaren, deren Einflüsse sich allein aus den verwendeten Instrumenten nicht so leicht erschliessen.
Seit jeher mit Candee Beat an Vocals und Gitarre und Bernie Raser an Drums, gibt’s von nun an auch Georg Schober am Bass und Axl Truschner an einer weiteren Gitarre zu erleben. Ihr könnt die Band auf candybeatcamp.com besuchen oder auf myspace, bandcamp und facebook hinzufügen, dort werden auch weitere Live-Termine gepostet werden.

The Static Age
Beeinflusst von der idealistischen Seite des Punkrocks und 30 Jahren alternativer Musikgeschichte, haben The Static Age aus Chicago, IL (USA) ihren ganz eigenen Sound kreiert: Die atmosphärischen Keyboard-Sounds treffen auf melodisch-düstere Post-Punk Songs mit Wave, Pop und Indie-Anleihen. Die lyrisch-politischen Texte und das konstante Touren mit Bands von AFI, A Place To Bury Strangers, oder Junius und One-Offs mit Interpol, The Bronx, Darker My Love und Thursday hat sich die Band einen anerkannten Status bei den Fans und der Musikpresse erspielt. Während das erste Album „Neon Nights Electric Lives‘ 2005 auf einem Majorlabel erschien und von Star-Produzent Matt Squire (Taking Back Sunday, Simple Plan) produziert wurde, ist der letzte Output „In The City Of Wandering Lights‘ ein Indie-Juwel, das auf jeglichen Bombast verzichtet und sich stattdessen auf ein unmissverständlich-ehrliches Songwriting, pulsierende Bass-Melodien und einen tanzbaren Sound konzentriert, der so zuvor noch nie zu hören war.
www.thestaticage.com
+ Slingshot Dakota (Topshelf Records)