2012
26
Donnerstag Januar

Bomb Circle

Fluc Praterstern 5, 1020 WIEN
Map
Einlass: 21:00 Uhr Beginn: 21:00 Uhr
Gratis Eintritt!

Live: Bomb Circle

Bomb Circle war die erste österreichische Band, die es Ende der Achtziger Jahre geschafft hat, aus dermusikalischen Underground-Szene international bekannt zu werden. Mit BC wurde erstmals eine österreichische Band 1990 zum New Music Seminar nach New York eingeladen. John Peel war ein Fan des ersten Albums, insbesondere des Songs “Indecision”, was auch in England zu einiger Bekanntheit geführt hat. Nach mehreren Band-Umbildungen und drei Alben war Mitte der 90er Jahre dann Schluss: Auflösung der Band, die Mitglieder gingen getrennte Wege, manche kehrten der Musik völlig den Rücken.
Sänger und Gitarrist Harald Waiglein greift mehr als 10 Jahre lang keine Gitarre an. Im Jahr 2005 holt ihn aber eine alte Leidenschaft ein – die Liebe zum akustischen Folk und Blues der1920er und 30er Jahre, insbesondere zum darin enthaltenen Universum der Bottleneck- und Slide-Gitarre. 5 Jahre lang beschäftigt er sich abseits der Öffentlichkeit, nur im Wohnzimmer und nur beschränkt auf eine akustische Gitarre mit dieser Musik, die ihn schon seit den frühen 90er Jahren verfolgt und nicht mehr losgelassen hat, ohne jeden Gedanken daran, jemals wieder öffentlich aufzutreten, schon gar nicht mit einer Band. Mit Bands hat er abgeschlossen.
Im Jahr 2010 trifft er nach langer Zeit seinen ehemaligen Schul- und Bandkollegen, Keyboarder Christian Bauer. Bei einem gemeinsamen Abendessen gleitet man ins Musizieren ab, und bemerkt schnell, dass die Kombination von 20er-Jahre Slide-Gitarre mit 60er-Jahre-Farfisa-Orgeln einen sehr starken, völlig eigeneReiz hat.
Bassist Gunther Oswalder widmete sich unterdessen mit Boomzack dem Schweinerock, tourte mit “Wir sind Helden” und John Spencer” und nahm aus dieser Zeit den jetztigen Schlagzeuger Michael Marlovics mit.
Man einigt sich darauf, die alte Band zu reaktivieren und einmal zu schauen, ob diese Art von Musik in einem Bandkontext überhaupt funktioniert. Das scheint der Fall zu sein – erste, kleine Gigs führen zu teilweise extrem euphorischen Reaktionen. Logische Konsequenz für Bomb Circle: Es gibt uns wieder, und wir machen bis auf weiteres weiter.

www.bombcircle.bandcamp.com www.bombcircle.org www.facebook.com/bombcircle www.facebook.com/events/238296366244225/

Freiwillige Spende!