2013
21
Donnerstag März

Ash my Love + Harald Waiglein

Fluc Praterstern 5, 1020 WIEN
Map
Einlass: 21:00 Uhr Beginn: 21:00 Uhr
Gratis Eintritt!

Ash My Love

Entgegen dem Vorherrschen von Pomp und Bombast, der Überhand starrer Elektronik und kühler Digitalität widmet sich das Duo Ash My Love mit einem simplen Lineup von Fußschlagzeug, Gitarre, Bass und zweistimmigem Gesang dem Minimalismus und der Wärme des Analogen.
Andreas Dauböck (Morbidelli Brothers) und Ursula Winterauer (Agent Cooper) kommen musikalisch gesehen aus zwei völlig unterschiedlichen Ecken. Finden sich mit Ash My Love jedoch in den Wurzeln des Delta Blues wieder, gehen in der Zeitrechnung zu den Anfängen des Rock’n’Roll zurück und bekennen sich zu einer
Simplifizierung als Konzept.
Basslastigkeit, stark repetitive Elemente und ein gewisser Hang zum Trash formieren sich zu einem Sound, der mit Verwechselbarkeit und Unverwechselbarkeit spielt, Blaupausen aus der musikalischen Kollektivergangenheit zerschnipselt und zu einem neuen Dokument der Morbidität zusammensetzt. Klagelieder über die Vergänglichkeit des Lebens und der Liebe entstehen, tragisch und komisch zugleich.

www.youtube.com/watch?v=Ryfw9C_oxTw
www.ashmylove2.bandcamp.com www.facebook.com/AshMyLove2

Harald Waiglein

Sänger und Gitarrist Harald Waiglein greift mehr als 10 Jahre lang keine Gitarre an. Im Jahr 2005 holt ihn aber eine alte Leidenschaft ein – die Liebe zum akustischen Folk und Blues der1920er und 30er Jahre, insbesondere zum darin enthaltenen Universum der Bottleneck- und Slide-Gitarre. 5 Jahre lang beschäftigt er sich abseits der Öffentlichkeit, nur im Wohnzimmer und nur beschränkt auf eine akustische Gitarre mit dieser Musik, die ihn schon seit den frühen 90er Jahren verfolgt und nicht mehr losgelassen hat, ohne jeden Gedanken daran, jemals wieder öffentlich aufzutreten, schon gar nicht mit einer Band. Mit Bands hat er abgeschlossen.

Spende erbeten!