2018
27
Dienstag November

Alex Clare

WUK Währingerstrasse 59, 1090 Wien
Einlass: 19:00 Uhr Beginn: 20:00 Uhr
  • Vorverkauf 38.40

Gewinne 1 x 2 Karten

Exklusives Gewinnspiel für unsere User!
Teilnahmeschluss: 25. November 2018

Alex Clare (UK)
27.11.2018, WUK Wien

Die Seele existiert direkt unter der Oberfläche. Zieht man die einzelnen Schichten zurück und entfernt das Drumherum, zeigt sie sich in ihrer pursten Form. Ob nur mit Akustikgitarre oder mitreißender elektronischen Orchestrierung – der mit einem BRIT Award ausgezeichnete Brite Alex Clare, der inzwischen in Jerusalem lebt, transportiert dieselbe Leidenschaft, Tapferkeit und Kraft. Mit seinem ersten akustischen Album „Three Days At Greenmount” bringt er die Favoriten seiner drei Vorgänger-Studioalben und ein Cover von Bill Withers „Hope She’ll Be Happier” auf die Bühne, während er seiner Stimme noch mehr Kraft verleiht.

„Even when I write electronic music, I start with the basis of acoustic guitar”, sagt er. „That’s where every melody comes from. I took the songs I have the deepest emotional connection to and rendered them in a way my heart always intended them to be heard. It’s minimal and stripped back, which is the secret of songwriting. You take everything else away, and you’re left with the song.”

2011 kam er mit seinem von Diplo und Switch produzierten Debüt „The Lateness of the Hour” und dem RIAA-Doppelplatin-Hit „Too Close” als internationale Truppe an. Die eingängige Single, die eine beliebte Internet Explorer 9-Kampagne startete, brachte dem Künstler eine heiß begehrte Nominierung für „British Single of the Year” bei den BRIT Awards 2013 ein sowie eine Nominierung als „Songwriter of the Year” bei den ASCAP Awards, und konnte sich schließlich über 112 Millionen Spotify-Streams auf die Fahnen heften. Zwischen einigen Welttourneen veröffentlichte er im Jahr 2014 „Three Hearts”, gefolgt von „Tail of Lions“ drei Jahre später. Nach seiner Veröffentlichung wurde er von den Kritikern in höchsten Tönen gelobt. Auf diesem Höhepunkt angekommen, zog er sich in die gemütlichen Greenmount Studios in Leeds, UK, zurück.

Er verwendete ab sofort analoge und Vintage-Geräte und nahm mit seinen beiden Bandkollegen Christopher Hargreaves (Bass) und Chris Prendergast (Schlagzeug) 13 akustische Interpretationen in nur drei Tagen auf. Sein Anspruch war es, ein analoges Album mit traditionellem Equipment zu produzieren. Dafür war Greenmount der perfekte Ort.

Alex Clare zeigt sich auf „Three Days At Greenmount” (VÖ: 14.09.) von einer anderen Seite und macht definitive Lust darauf, ihn bei seiner Evolution weiter zu beobachten… „People celebrate massive moments in life through music. The highest honor is to contribute to that soundtrack and trigger those emotions by performing or making music. To be part of someone else’s life in this way is amazing. I’m so humbled at every opportunity I get to do so.”

Wir sind schon sehr gespannt auf sein neues Album und auch die Live-Show im November!

_______________________________

Liebe BesucherInnen! Wir sind stets bemüht, euch einen raschen und reibungslosen Einlass zu unseren Shows zu ermöglichen. Deshalb bitten wir euch NUR TASCHEN BIS ZUM DIN-A4-FORMAT (30cm x 21cm x 20cm) und keine großen Taschen und Rucksäcke mitzunehmen sowie Gegenstände, die ihr nicht unbedingt braucht, zu Hause zu lassen. Achtung: Mit größeren Taschen und Rucksäcken kann euch leider kein Einlass garantiert werden. Bitte seid euch auch dessen bewusst, dass ihr zu große Taschen nicht in allen Locations abgeben könnt. Wir danken für euer Verständnis und freuen uns auf eine tolle Show mit euch!