2012
29
Donnerstag November

A Life A Song A Cigarette

WUK Währingerstrasse 59, 1090 WIEN
Map
Einlass: 20:00 Uhr Beginn: 00:00 Uhr
  • Abendkasse 12.00
  • Vorverkauf 0.00

A Life, A Song, A Cigarette: Release des neuen Studioalbums „Tideland“ im Oktober 2012
Die fünfköpfige Wiener Folk‐Pop‐Formation legt ihre musikalische Reifeprüfung im selbstgebauten Tonstudio ab…
Am 12. Oktober dieses Jahres veröffentlicht die Wiener Folkpopband „A Life, A Song ,A Cigarette“ ihr mittlerweile drittes Studioalbum mit dem Namen „Tideland“, mit dem Song „Easy“ steht auch die erste Singleauskopplung bereits fest. Dem neuen Album ging eine fast vierjährige Studiopause voran, die die Band unter anderem zum Bau des Aufnahmestudios „Tonkombüse“ in Wien‐Ottakring nutzte. Zudem stellte sich für die fünf Jungs von „A Life, A Song, A Cigarette“ nach dem Abgang von Gründungsmitglied und Keyboarder Philipp Karas im Herbst 2009 die Herausforderung, sich als Band neu zu finden.
„Der gemeinsame Bau des Tonstudios war nicht nur eine große Herausforderung, sondern hat uns nach dem Abgang unseres Keyboarders Philipp auch als Band neu zusammengeschweißt“, weiß Sänger und Frontman Stephan Stanzel, „Unser neues Album Tideland ist das vorläufige Endprodukt dieses Reifeprozesses.“ Besonders stolz ist die Band darauf, dass sie für die Aufnahmen zu „Tideland“ ohne Gastmusiker ausgekommen ist und das Album fast zur Gänze selbst aufgenommen, produziert und abgemischt hat. „Wir haben uns bewusst dafür entschieden, bei Tideland alles selber zu machen und sind mit dem Ergebnis hochzufrieden. Jetzt brennen wir aber schon darauf, unsere Qualitäten auch wieder live unter Beweis stellen zu können“, so Stanzel abschließend und verweist auf die offizielle Album‐Release‐Show von „Tideland“ am 29.11.2012 im Wiener WUK.
Auf „Tideland“ finden sich elf Songs, das Album erscheint am 12.10.2012 beim Wiener Label Siluh Records. Das Video zur ersten Singleauskopplung „Easy“ kann bereits jetzt auf der Band‐Website http://alasac.com/ angehört bzw. angesehen werden.
Alasac sind: Stephan Stanzel (voc, git), Martin Knobloch (bass), Hannes Wirth (git, voc), Lukas Lauermann (cello, keys, mandoline), Daniel Grailach (drums, percussions, voc).