Disharmonic Orchestra
Fear of Angst

Sie waren schon immer die Sperrigsten aus der Phalanx des heimischen Ur-Todmetalls, in ihrer brachialen Innovativität nicht unähnlich den Vorreitern des Tech-Death aus den US. Auch Album #5 holzt vornehmlich in den Zwischentönen – dissonant, aber manchmal a bisserl gezwungen und grad stimmlich ennuyant. [S. BAUMGARTNER]

Lautstärke

Shortcut GROOVE-DISHARMONISATION
Highlight „PROTONE RADIUS“
Connection MASTER, RESURRECTION