Fr, 10. Februar 2017

Rag 'n' Bone Man 'Human'

Album der Woche #06

Aber auch abseits des Charterfolgs wird der sanfte Riese im Business abgefeiert. So durfte sich der 32-Jährige aus Uckfield im Vereinigten Königreich über den Kritikerpreis bei den BRIT Awards freuen, und auch die BBC sieht großes Potenzial in ihm. So ziert Rag’n’Bone Man Platz Zwei der BBC Sound of 2017 Liste – die Prognose des englischen Senders, welche Newcomer im kommenden Jahr den Durchbruch schaffen werden. Nicht selten war eine Nennung ein gutes Vorzeichen für internationalen Erfolg – siehe auch Adele, Ellie Goulding, Hurts, Years & Years, James Bay oder Bloc Party.

Aber was macht den tätowierten Kerl so besonders? Vermutlich seine einzigartig raue Stimme, eingepackt in modern interpretierten Soul mit Hip-Hop-Elementen – ausdrucksstark und unmittelbar. Bittersüßer Schmerz, den man beim Hören fühlt, traurig und schön zugleich.
Von der Livequalität der neuen Songs kann man sich übrigens am Nova Rock Festival 2017 presented by VOLUME überzeugen, wo der Brite für soulige Abwechslung im lauten Programm sorgen wird. Hier gibt es noch Tickets zu gewinnen!

EBENFALLS DIESE WOCHE NEU IM GUT SORTIERTEN PLATTENREGAL:

  • Blackfield: V
  • Clock Opera: Venn
  • Dua Lipa: Dua Lipa
  • Froth: Outside (Briefly)
  • Lowly: Heba
  • Matthias Schweighöfer: Lachen Weinen Tanzen 
  • Sinkane: Life & Livin‘ It
  • Tinariwen: Elwan
  • Vermont: II