Di, 15. Mai 2018

Kambodscha

Globerocker #69

Das Leben ist zu kurz, um nur auf der Couch zu hocken und in die Glotze zu starren. The world is yours – go for it! VOLUME präsentiert euch interessante Orte und spannende Aktivitäten, die auf keiner Bucketlist fehlen dürfen. Nachdem wir euch letztes Mal nach Thailand entführt haben, geht es diesmal direkt ins benachbarte, etwas ruhigere Kambodscha.

Während weite Teile Thailands mittlerweile längst am Zenit des Massentourismus angekommen sind, befindet sich das im Osten angrenzende Kambodscha noch ein bisschen im Dornröschenschlaf. Zumindest wenn man von der Hauptattraktion, den Tempelanlagen rund um Angkor Wat, einmal absieht.
Aber sogar diese laden mit der richtigen Planung zum Explorieren in aller Ruhe ein. Ein lokaler Guide ist, wie auch das restliche Reisen und Verweilen im Land, für europäische Verhältnisse äußerst günstig. So kommt man ganz entspannt und ohne große Hürden von einem Tempel zum nächsten und kann auch die vom Dschungel verschluckten, etwas abseits liegenden Anlagen erkunden.
Aber auch in Sachen Insel- und Strandlandschaft hat Kambodscha so einiges zu bieten und ist (noch) um etwas ruhiger als das benachbarte Thailand. Im südlichen Sihanoukville reicht das Angebot zum Beispiel von Beach und Party auf Koh Rong bis hin zu völlig abgeschotteter Natur auf Koh Ta Kiew.

THINGS TO DO IN KAMBODSCHA …

… FRÜH AUFSTEHEN UND EINEN MAGISCHEN SONNENAUFGANG BEI EINEM TEMPEL GENIESSEN.

… DIE VERFALLENEN TEMPEL VON SIAM REAP ERKUNDEN.

… BEI EINER ZUGFAHRT DIE VORBEIZIEHENDE NATUR BEWUNDERN.

… AM STRAND EINE KURZE AUSZEIT VON DER ZIVILISATION NEHMEN.

… VOM ELEPHANT ROCK IN KO TA KIEW SPRINGEN.

… EINEN FISCHTRIP MIT LOCALS MACHEN.

Fotos: tricky.pics

Facts

Fläche: 181.040 km2
Einwohner: ca. 16 Millionen (2017)
Währung: Riel
Flugzeit ab Wien: ca. 15h
Empfohlene Reisedauer: mind. 14 Tage
Empfohlene Reisezeit: November – März
Soundtrack: Dead Kennedys – ‘Holiday in Cambodia’