Di, 22. Dezember 2015

Game Of The Year - Redaktionsedition 2015

Wir schwelgen noch einmal in den Erinnerungen der besten Spiele aus 2015, die wir bis zur Verblödung gezockt haben und sich teilweise im neuen Jahr immer noch in unseren Konsolen drehen. Die Redaktion hat sich entschieden!

goty_chris

They call me the wanderer, yeah, the wanderer, I roam around, around, around, around – Chris

Ich bin nicht zu vielen neuen Spielen gekommen dieses Jahr, mit einigen Releases auf Plattformen, die ich nicht besitze. Von den Spielen, zu denen ich doch gekommen bin, hat mich Fallout 4 am meisten überzeugt. Es ist nicht perfekt, bei weitem nicht, mit wenig Möglichkeiten einen wirklich eigenen Charakter zu verkörpern, einem sehr unausgegorenen Bausystem, und einer Main Story, die gleichzeitig übereilt und langweilig ist. Durchsucht man allerdings den Commonwealth so findet man eine Vielzahl an wirklich tollen Momenten und schon hat man wieder einen Tag damit verbracht. Wie bei Skyrim werde ich aber wohl erst dann vollständig reinkippen, wenn die Modding-Tools herauskommen.

Game of the Year - Until Dawn - Stefan

Playing games from dusk until dawn! – Stefan

Mein persönlicher Game of the Year-Pokal geht an Until Dawn – Denn wer mich kennt, weiß, dass mein Herz bei Horror-Games nicht nur adrenalinbedingt höher schlägt. Und ein besseres Ausgangsszenario gibt es wohl nicht: Acht Freunde beschließen nachts auf einer abgelegenen Berghütte in Blackwood Pines Party zu machen. Der Fakt, dass auf dem Berg ein alter, indigener Fluch lastet, eine verlassene Klapsmühle steht und ein Psychopath sein Unwesen treibt, sorgen für die perfekte Mixtur aus Horror, Wahnsinn und Übernatürlichem. Denn wenn der Tod an jeder Ecke lauert, dann stimmt für mich die Atmosphäre.

Wie viele der starbesetzten Charaktere überleben und ob sie alle Geheimnisse um Blackwood Pines lüften können, liegt somit nur an einem – dem Spieler selbst. Und den Impact von Entscheidungen auf die Story kennt man ja bereits aus Spielen wie Heavy Rain, Life is Strange oder den Telltale Games, aber keiner der Titel setzt dies so gekonnt um wie Until Dawn.

Bloodborne_GOTY

Von gejagten Jägern – Bloodborne – Fabian

Bloodborne erzeugt beim Spieler eine richtige Balance aus Motivation und Frustration. Es ist ein Spiel, das bei einem immer wieder Aufgrund seiner aggressiveren Kämpfe und der Regenerationsphilosophie die Lust steigert, sich einfach wieder einmal ordentlich in ein Gemetzel zu stürzen. Wenn dann einmal wirklich Not am Mann sein sollte, findet man auch Online immer zahlreiche andere Jäger, die einen im Kampf unterstützen. Gerade das vergangene Jahr zeigt einen Trend einer immer größer werdenden Community, nicht zuletzt wegen der ebenso nennenswerten Erweiterung The Old Hunters. Wer sich also noch fragt Bloodborne also definitiv mein Game des Jahres ist, der bekommt von mir einen ganz ehrlich Hinweis. Geht einfach raus und killt ein paar Monster!

karlo_goty

Aus Alt mach Neu – Karlo

Mit altem Charme der N64 Version, doch mit aktueller Grafik und neuem Gameplay – Majora`s Mask für den 3DS ist ein Meisterwek in jeder Hinsicht. Selten habe ich beim Spielen und Sammeln von Masken so viel Spaß gehabt, auch wenn mich die Rätsel oftmals verzweifeln ließen. Für mich kam Weihnachten sehr früh dieses Jahr – Nintendo weiß einfach, wie man gute Remakes macht, 10/10!

DSCN3704

Rogue Squadron at your service! – David

2015 ist ein tolles Jahr für Star Wars Fans! Der Start einer neuen Trilogie in der Filmbranche, zahlreiche Sammelfiguren, die sofort angeeignet werden müssen und zum Zocken gibt’s natürlich auch was. Star Wars Battlefront war für Star Wars und Shooter-Fans ein heißersehnter Titel, da der Franchise vor Jahren schon zu einem hohen Beliebtheitsgrad stundenlang gedaddelt wurden. Nun als Reboot endlich mit Luke, Vader und Boba endlich wieder Rebellenabschaum zerlegen oder imperiale Walker mächtig zu Boden bringen. Battlefront ist sowohl audiotechnisch als auch grafisch ein Titel, der sich zu Recht den Titel GOTY verdient hat. Zudem verkürzt er die Zeit des Wartens bis Episode VII “The Force Awakens” endlich über die Leinwände läuft und der Hype wieder auflebt. Drum zückt eure Lichtschwerter, poliert eure Thermaldetonatoren und tankt die X-Wing. Möge die Macht mit euch sein!

DSCN3699

Couch-Abenteurer – Nina

Die Abenteuer-Lust stillen ohne sich dabei selbst in Gefahr zu bringen? Ganz klar geht das und zwar mit “Rise of the Tomb Raider“. Wer sich in einem Abenteuer verlieren will und dabei auch noch einem wirklich tollen Charakter folgen möchte, der ist hier richtig. Denn die junge Lara ist in ihrem zweiten Teil so stark und selbstbewusst wie man sie aus ihren älteren Abenteuern kennt. Gerade die Mischung aus Action-Adventure, Jump’N’Run, Puzzles und Sammlerelementen bieten genau die Abwechslung, wenn man mal gerade keine Lust hat einfach der Story zu folgen. Dann verliert man sich eben in der Jagd oder auf der Suche nach allen versteckten Schätzen. Wahrscheinlich nicht die Über-Story des Jahres (da gibt es bessere) aber ein Spiel in dem man sich stundenlang verlieren kann – wegen der Umgebung, wegen der Grafik und vorallem wegen Lara. Auf jeden Fall das Game, das mich die meisten Stunden gekostet hat – insbesondere da es ja doch nur ein Singleplayer Game ist!

12367104_10156275979800696_998426165_n

 Aus dem Untergrund – Konrad

Kaum ein Spiel hat mich so überrascht wie Undertale. Zwar könnte der Grafikstil den ein oder anderen abschrecken, doch der geniale Humor, die liebenswerten Charaktere und die Möglichkeit es auf verschiedene Arten zu spielen, überzeugen dann doch. Wodurch es sich jedoch von der Masse abhebt und deswegen mein Game of the Year ist, ist das einzigartige Kampfsystem und das schlechte Gewissen, was das Spiel bei fragwürdigen Entscheidungen auslöst.

12405146_10201324298947433_842348200_o

Build, Play, Repeat – Super Mario Maker – Paul

Von Levelsightseing bis Hardcore – Levels ist alles dabei und man wird immer wieder von der Kreativität der Level-Designer überrascht. Auch gibt es dann natürlich die Möglichkeit selber Levels zu bauen um der eigenen Kreativität freien Lauf zu lassen. Da kann man dann mal zwischen 2-3 Minuten und 2-3 Stunden an einem Level bauen. Die verschiedenen Spielfigiren, die man durch spielen von anderer Leute Levels oder durch amiibos freischatet, sind ein witziger und kreativer Zusatz die dem kreativen Schaffen immer wieder neue Möglichkeiten öffnen. Auch kommen immer wieder neue, offizielle Herausforderungen dazu, durch die sich spezielle amiibos freischalten lassen. Tausche Levels mit Freunden aus oder durchstöbere die Vielzahl an Levels von Baumeristern auf der ganzen Welt. Mario Maker passt einfach zu jeder Stmmung.

1964517_1532729970386009_1005198547_n

Ori and the Blind Forest – Yra

Wunderschön, herausfordernd, episch, herzzerreißend. Das Abenteuer des kleinen Waldgeistes ist in jedem Aspekt einzigartig und verspricht bewegende Momente. Ich hätte nicht gedacht, dass ein Sidescroller mich so sehr erschüttert, rührt und gleichzeitig spielerisch fordert. Ein absolutes Meisterwerk und für mich sogar Game of the demi decade.