Di, 20. Dezember 2016

Wir haben gewählt! Game Of The Year 2016!

Wir haben wieder das ganze Jahr für euch Spiele getestet und sind natürlich teilweise selbst in den Bann von Top-Games gezogen worden. Deshalb gibt es von uns nun ein kleine Auswahl der games of the year 2016!

Ob nun gutes Gameplay oder einfach süchtig-machende Spiele. Jeder hat sein Laster zu tragen und deshalb haben wir uns persönlich für die GOTY entschieden:

Konrad – Final Fantasy XV

Generell war 2016 ein gutes Gaming Jahr für mich. Overwatch, Overcooked, Civilization 6, World of Warcraft: Legion, I am Setsuna, Bravely Second oder Uncharted 4, alle hätten es verdient. Doch die größte Überraschung bot immer noch Final Fantasy XV. Nach der Demo hatte ich mir nicht viel vom Spiel erwartet und hatte es schon als den nächsten Flop abgeschrieben. Doch mit einer riesigen Welt, genialen Interaktionen der Charaktere und einem Kampfsystem, welches Spaß macht, überzeugte mich das Spiel auf ganzer Linie. Nicht nur, dass das Spiel wegweisend für zukünftige Final Fantasy Spiele sein wird, ist auch die Art wie Square Enix mit Feedback umgeht vorbildlich.

unbenannt-1

Dave – Titanfall 2

[Protocol I] Das Jahr wurden wir Gamer wieder regelrecht überflutet mit Shooter. Von Doom über Homefront bis hin Battlefield 1 und Cod. Doch keines hat mich dermaßen begeistert wie Titanfall 2. [Protocol II]Die Schnelligkeit und dynamische Spielweise konnte heuer von keinem der Konkurrenten annähernd erreicht werden (hätte Doom Titans und Wallrunning, dann wäre es knapp geworden 😉 )
Doch nicht nur Fans des ersten Teils konnte das neue Stückchen Code begeistern, auch Neueinsteiger der Serie wurden dank Singleplayer Kampagne und etlichen Verbesserungen zu Teil 1 zufrieden gestellt. Wer bei der Solo-Kampagne keine Krokodils-Träne vergossen hat, der hat ein Herz aus Stein! (Damn you Ninjas cutting onions!)
[Protocol III] ]Eine Blechschlacht zwischen den ernsten Games ist immer eingeplant und wer wollte nicht schon einmal mit einem 10-Meter hohen Titan warpen und das Schwert gegen Soldaten schwingen? Deshalb verdient Titanfall 2 den Titel Game Of The Year – doch jetzt ran an den Speck, Respawn, es muss ein Star Wars entwickelt werden!

titan

Stefan – Pokémon Sun & Moon

Hat das Pokémon-Franchise zwar mit Pokémon GO den großen Aufschwung an Beliebtheit erhalten, darf die Originalserie nicht außer Acht gelassen werden. Mit Pokémon Sun & Moon bricht die Serie das erste Mal aus dem klassischen Arenaleiter-Bekämpfen aus und fokussiert sich auf grafische Präsentation, liebevolles Charakterdesign und gutes Storytelling.

Spätestens wenn man von seinem Haustier-Mauzi das erste Mal aus dem Bett getrieben wird, merkt man, dass sich einiges getan hat, wenn man auf die früheren Generationen zurückblickt. Pokémon sind keine Pixelkonstrukte mehr, sondern bewegen sich in richtiger Größenrelationen durch die Welt und interagieren mit dem Spieler. Das an Hawaii erinnernde Insel-Setting bringt eine willkommene Abwechslung mit sich und sorgt dank authentischer, musikalischer Untermalung für die richtige Atmosphäre. Zusätzlich sorgen die neuen Z-Moves für geballten Animations-Overload à la Dragon Ball und die neuen Alola-Formen lassen so manch altbekanntes Gen1-Pokémon in neuem Glanz erstrahlen.

Pokemon Sun Moon Stefan

Deshalb verdient für mich Pokémon Sun & Moon, neben HeartGold & SoulSilver, den Titel zum besten Pokémon-Spiel aller Zeiten.

Christian – Overwatch

Dieses Jahr ist die Entscheidung für mich einfach: Overwatch ist mit klarem Abstand mein Game of the Year 2016. Allein wegen dem fast makellosen Gameplay, wie von Blizzard zu erwarten, hätte es diesen Titel verdient. Doch die einzelnen Helden in diesem Team-Shooter sind mehr als nur Spielfiguren, sie haben Charakter, sind fantastisch designt und werden durch Blizzards schöne Cinematics weiter ausgeführt.

overwatch_goty

Nina – Batman Arkham VR

Ein Game of the Year für 2016 – schwer wenn einen über das gesamte Jahr hinweg nichts so richtig gefesselt hat. Keine durchzockten Nächte, weil man die Zeit einfach vergessen hat, keine unvergesslichen Stories und kein außergewöhnlich herausstechendes Gameplay. Darum schafft es für mich Batman Arkham VR auf den ersten Platz – einfach weil es das Game war, das mich als große Skeptikerin von VR überzeugt hat. Das reale “Ich bin Batman” Feeling geht einfach so tief und ist so überzeugend, dass man sich danach gerne wie eine Fledermaus von der Decke hängen möchte während man unter den Flügeln schon am richtigen Batarang-Wurf feilt. Zwar eine Story die gerne noch Stunden länger sein hätte können und hoffentlich irgendwann noch Content drauf legt, aber schon für die kurze Spielzeit sehr überzeugend! Von der ersten Sekunde ist man intuitiv im Game drinnend, fühlt sich wie Bruce Wayne und würde den Anzug (nachdem man ihn erst einmal angelegt hat) am liebsten nie wieder ausziehen. Ein zu kurzes Game aber der überzeugende Punkt um VR eine echte Chance zu geben!

goty-1-von-1

Fabian – Dark Souls III

dark_souls_iii_goty_2016

Mit Dark Souls III machen Entwickler From Software sicherlich nicht alles ganz perfekt. Allerdings sind sie schon sehr nahe dran. Denn bei den zahlreichen Möglichkeiten der Charakterentwicklung, dem flüssigen Kampfsystem und Gameplay, sowie der Variation an Gegnern gibt es eigentlich nur wenig zu meckern. Nur an manchen Stellen merkt man Schwächen im Level Design und kaum fordernde Bosskämpfe. Trotzdem bereitete Dark Souls III meiner Seele bereits zahlreiche Stunden Spielespaß und auch die erste Erweiterung Ashes of Ariandel konnte mich in ihren Bann ziehen. Wer noch nicht die Geheimnisse von Lothric gelüftet hat, dem möchte ich diesen Titel des Jahres schwer ans Herz legen.

 

Aryan – Dishonored 2

Mal ganz nüchtern betrachtet und jegliches Fanboying ausschaltend, ist Arkane Studios neuestes Meisterwerk mit Abstand das einzige anno 2016 erschienene Spiel, das mich so richtig gefesselt hat. Spannendes Gameplay, eine Welt, die enorm viele Möglichkeiten für verschiedene Spielweisen bietet und gottgleiche Arbeit in der Design-Abteilung sind der Grund, warum ich nicht allzu lange überlegen musste, welches Game den GOTY-Titel bekommen soll.

Dishonored 2 GOTY

Was waren eure Jahres-Highlights? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!
In diesem Sinne wünschen wir euch ein noch geileres und schöneres Gaming-Jahr 2017! 😉