Mi, 18. Oktober 2017

EA schließt Visceral Studio

Das Studio, welches bekannt ist für die Dead Space-Reihe und Battlefield Hardline, wird seitens Electronic Arts nun geschlossen. Das mächtigste offene Projekt der Marke “Star Wars” steht nun auf der Kippe.

In einem offiziellen Statement hat EA gestern Abend bekanntgegeben, dass Visceral Studios nun geschlossen wird. Seit 2016 wurde dort an einem geheimen Star Wars Projekt gearbeitet, welches bisher nur über ein paar Screenshots an die Öffentlichkeit getragen wurde.
EA Vizepräsident Patrick Söderlund sagte bereits, dass das Star Wars Game ein “story-based, linear adventure” werden sollte und nun durch EA Worldwide Studios und EA Vancouver weitergeführt wird.
Nun soll es aber angepasst werden, um “ein größeres Publikum zu erreichen”, so Söderlund. Creative Director und Schreiberin Amy Hennig, die von der Uncharted Serie zu Visceral ging, um an dem Titel zu arbeiten, hat noch eine unsichere Zukunft “We are in discussions with Amy about her next move“, so EA.
Nachdem Star Wars 1313, der Coruscant Bounty Hunter RPG Shooter, bereits mit der Übernahme von Disney eingestellt wurde, wäre das nun schon der zweite AAA-Titel, der nie das Licht der Welt erblicken würde.

Auch Respawn Entertainment arbeitet derzeit an einem noch unbekannt Game der Marke Star Wars, wir werden sehen, wann dazu News aufpoppen werden.

Star Wars Battlefront II erscheint dafür am 17. November für PC, PS4 und Xbox One.