Di, 18. August 2015

Dragon Quest Heroes @ Gamescom 2015

Nach Hyrule Warriors kommt im Oktober das nächste Dynasty Warriors Crossover auf uns zu. Diesmal verschmilzt die Action-Reihe mit der Welt von Dragon Quest und bringt Helden aus der fast 30-jährigen Geschichte der Franchise erstmals zusammen in einem Spiel. Dazu gesellen sich eigens entworfene, neue Charaktere – natürlich wieder aus der Feder von Anime Altmeister und Dragonball Schöpfer Akira Toriyama.

dqh

Wie von den Dynasty Warriors Spielen gewohnt, geht es auch in Dragon Quest Heroes hauptsächlich wieder darum sich mit seinem gewählten Helden und den CPU gesteuerten Verbündeten, durch Monsterhorden zu schnetzeln. Wer Hyrule Warriors gespielt hat, wird sich mit dem Spielprinzip schnell vertraut fühlen. Allerdings unterscheidet sich das Gameplay von Dragon Quest Heroes doch recht deutlich. So kämpft man nicht auf offenen Schlachtfeldern in denen man nach und nach Räume einnehmen und gewisse Ziele erreichen muss. Stattdessen bewegt man sich hier eher linar von einer Monsterwelle zur nächsten und trifft zwischendurch auch auf größere Zwischenbosse, bis man dann einem Endboss entgegentritt. Da man sich dabei meist oft durch große Strukturen wie Schlösser bewegt, bekommt das Spiel in natürlicherweise zusätzliche Vertikalität, die es bei Hyrule Warriors quasi nicht gab. So können wir auch höher gelegene Plätze erreichen und dort vielleicht die ein oder andere Schatzkiste entdecken.

6-1

Abwechslung ins Geschehen kommt aber vorallem durch das Kampfsystem. So kann man jederzeit zwischen seinen Charakteren hin und herwechseln um deren spezielle Fähigkeiten optimal einzusetzen. Da wir uns hier in der JRPG Welt von Dragon Quest befinden, steht uns neben dem üppigen Reportoire an Komboangriffen mit der Standardwaffe, selbstverständlich auch Magie zur Verfügung. So lassen sich verschiedene Zauber einsetzen um das Geschehen zu seinen Gunsten zu wenden. Magie und Fähigkeiten der Charaktere lassen sich ganz RPG-like, in einem Levelsystem aufrüsten und verbessern.

ACT(仮)_20141105181515

I choose you Slime

So weit so gut, doch was tun wenn man einen zentralen Punkt verteidigen soll aber die Monster aus allen Kooridoren kommend, aus mehreren Richtungen gleichzeitig angreifen? Klar, wir rufen unsere eigenen Monster zu Hilfe. Richtig gehört – wie nicht zum ersten mal in der Franchise, ist es auch bei Dragon Quest Heroes möglich, besiegte Monster einzufangen und dann für sich kämpfen zu lassen. Ein nettes Feature, das sogleich auch wieder den Sammeltrieb weckt. 🙂

Attack on Titan

Gegen Ende unserer Demo, bekamen wir es mit einem Turm-großen Zyklopen zu tun, der scheinbar sämtliche unserer Angriffe wegsteckte, ohne viel von seiner Lebensenergieleiste dafür herzugeben. Glücklicherweise befand sich auf einem nahegelegenen Dach ein Kanone, deren Steuerung wir übernehmen konnten um den Riesen aus vollem Rohr unter Beschuss zu nehmen.

Solche stationären Waffen sind ein weiteres Element bei Dragon Quest Heroes, um das ziemlich lineare Gameplay abwechslungsreicher zu machen.

maxresdefault

Fazit

Dragon Quest Heroes wird mit Sicherheit ein Vergnügen für alle Fans der Franchise. In unserer Demo wirkte das Spiel zwar ziemlich monoton aber die verschiedenen Features des Gameplays könnten durchaus dafür sorgen, dass das Abenteuer unterhaltsam genug bleibt. Dazu bekommt man wieder herrliche Cutscenes mit viel Witz und sympathischen Charakteren – sowohl alten als auch neuen. Und natürlich jede Menge Fanservice! Wir werden uns das Spiel auf jeden Fall ansehen wenn es in den Handel kommt.

Developer: Omega Force
Publisher: Square Enix
Genre: Action-JRPG
Plattform: Playstation 4
Erscheint am: 16.10.2015