2019
12
Donnerstag September

Sepp // Paul Schuberth - Doppelkonzert

Theater am Spittelberg Spittelberggasse 10, 1070 Wien
Map
Jetzt Tickets sichern unter
Beginn: 19:30 Uhr

Selbst kreierte Sammlung von acht unerschrocken Reisenden in Sachen aufgeschlossenen Musik-Handwerks // Round-up aus improvisationsgenialen Akkordeon-Tönen – klassisch, jazzig, experimentell, politisch

Sepp – “auf der Walz”
Sepp ist ein Oktett, das 2017 vom österreichischen Jazz-Klarinettisten Christopher Haritzer gegründet wurde. Er widmete es seinem Großvater, der ihm nicht nur die ersten Griffe auf der Klarinette zeigte, sondern durch seine Lebensweise zum Vorbild wurde. So macht sich das internationale Kollektiv ebenfalls auf, neue Wege zu ergründen, die in eigenen Werken münden.

Gizem Kuş – voc; Victoria Pfeil – sax, komposition; Lothar Beyschlag – trp, flügelhorn; Bilge Kaan Kuş – git, fretless git, voc, komposition; Tobias Steinberger – rahmentrommeln, perc; Tomáš Novák – geige, voc, komposition; Iradi Luna – k-bass, komposition; Christopher Haritzer – kl, steirische harmonika, voc, komposition, konzept

Paul Schuberth – “dark side of sun”
Mit seiner Improvisationsgabe in Klassik, Jazz und experimentellen Klängen erfreut Paul Schuberth allein wie im Ensemble (Otto Lechner, Paul Gulda, Jelena Popržan). Aktuell präsentiert er seine dritte Solo-CD “dark side of sun”. Musik bedeutet ihm heitere Anstrengung und ernstes Vergnügen, weswegen er neben Eigenem und Originalen anderer Akkordeonisten politische Songs einschmuggelt.

Paul Schuberth – acc, voc