Mo, 1. September 2014

Zhu geht durch die Decke!

‚Faded‘ schießt am Release-Day auf Platz #2 der iTunes Charts!

Anfang des Jahres versetzte er als namenloser Club- Revoluzzer die internationalen Tastemaker-Blogs in wahre Euphorie Stürme und auch Künstlerkollegen wie Major Lazer- Mastermind Diplo oder BBC Radio 1-Moderator Pete Tong feiern ihn hart ab – und das mit gutem Grund: Schon mit seinem anonym veröffentlichten Smasher „Moves Like Ms. Jackson“ machte der Geheimniskrämer aus Los Angeles kürzlich in Szenekreisen auf sich aufmerksam und enterte mit dem Nachfolger „Superfriends“ sofort am Veröffentlichungstag Platz 1 der renommierten Hype Machine-Charts.

Mittlerweile hat sich der namenlose Artist dem Publikum als ZHU vorgestellt und vom Insidertipp zum weltweiten Club- Phänomen entwickelt. Nachdem Größen wie Lana Del Rey oder London Grammar nach seinen Remixen Schlange stehen, konzentriert sich ZHU mit „Faded“ nun wieder auf seine eigenen Dancefloor-Bretter.

Soundbastler ZHU bedient sich auf seinen Hybridtracks aus einem weiten Feld unterschiedlichster Dance Music-Genres: So verbindet er Elemente aus House, Disco, Garage, HipHop und Synthiepop sowie seiner fesselnden Stimme und einer modernen, freshen Produktion zu seinem ganz eigenen Style. Ein Stil, den er selbst als _(ツ)_/ bezeichnet. So wie auf „Faded“, das sich mit seinen verraucht-dunklen Italo- Disco-Harmonien, dem federnden Garage-Programming und nicht zuletzt ZHUs hypnotisierenden Falsett-Vocoder-Vocals sofort in den Gehörgängen festsetzt. Und nicht nur dort: Wie schon sein Vorgänger-Track schlug „Faded“ mit Release an der Spitze der Hype Machine-Hitliste ein, kletterte in Australien auf iTunes und Shazam auf Platz 1 und verzeichnet mittlerweile insgesamt über 5,8 Mio Plays auf Soundcloud sowie mehrere Millionen Views auf diversen großen YouTube-Channels!

Nach dem Soundcloud-Release seiner „Nightday“-EP arbeitet ZHU momentan auf Hochtouren an seinem für später in diesem Jahr geplanten Albumdebüt „GENERATION WHY“.