Dinge die du getan haben musst

Dinge, die man getan haben muss… #68

Drei Chilischoten Liga

von

Bungee Jumping büßt sekündlich an Coolness ein, denn eine der angesagtesten Herausforderungen zurzeit ist es, Craft Beer in rauen Mengen zu trinken und dabei ein amüsiertes Gesicht zu machen. Bei der Plörre ist das nämlich noch schlimmer, als sich an einem Seil aus gebrauchten, aber recycelten Kondomen von einer Autobahnbrücke zu schmeißen. Aber es gibt sogar eine Sache, die bei den Hipstern zwischen Darmstadt und Pforzheim noch angesagter ist: Beim Sri Lankesen ein Gericht aus der absolut tödlichen „Drei Chilischoten Liga“ zu verzehren.

Dinge, die man getan haben muss… #67

Studentenjobben

von

Es kam leider so, wie es die Ulknudeln von den Bäumen pfiffen: Die Regierung möchte, dass nur noch Reiche studieren, der Rest soll gefälligst hackln gehen. Das kommt gut in bourgeoisen Kreisen und lustigerweise auch bei Hacklern. Bei den einen, weil sie Hacklerkinder ungern an der Uni sehen, bei den anderen, weil sie Studierende als Tachinierer imaginieren. Wie auch immer, zum Überleben muss ein Studentenjob her!

Dinge, die man getan haben muss… #66

Mit Eltern auf ein Rockkonzert gehen

von

Wenn Nomen Omen sind, dann werden, nachdem Tom Petty an einer Herzattacke gestorben ist, beispielsweise die Rolling Stones durch eine Steinlawine oder durch eine Landstreicherattacke sterben. Man muss also noch schnell auf ein Konzert von solchen Legenden gehen und dann auch gleich die Eltern mitnehmen, die leben ja auch nicht ewig.

Dinge, die man getan haben muss… #65

Auslandssemester

von

In Zeiten der intellektuellen Rohstoffknappheit, wenn sich die Bruttoregistertonnen gegenseitig nur so aus den Seminaren drängen, muss eine Zusatzqualifikation her, die nicht jeder aufzuweisen hat: das Auslandssemester.

Dinge, die man getan haben muss… #64

Feuerwehrfest

von

Am Zeltfest gibt’s ka Sünd‘. So steht es schon in der Bibel - und bibelfest sind die meisten Besucher des Feuerwehrfestes. Du sollst nicht begehren deines nächsten Weib natürlich ausgenommen. Auch die Todsünde der Völlerei wird gnädig ignoriert.

Dinge, die man getan haben muss… #63

Ü-30 auf ein Festival gehen

von

Während das Leben im 4/4 Takt an einem vorbeizieht, wird man, ehe man sich versieht, siebenundzwanzig. Wenn man nicht dem 27 Club beitritt, ist auch das magische Alter von 30 Jahren bald erreicht. Spätestens dann sollte die Vernunft einkehren, sinnvolle Tätigkeiten und Beziehungen dominieren den Alltag. Soll man da noch auf Festivals gehen? Die Antwort lautet: Ja!

Dinge, die man getan haben muss… #62

Eine Doku drehen

von

In unseren Zeiten, in denen meistens das Phone smarter ist als der Besitzer, filmen mittlerweile alle alles. Sie filmen sich beim Essen, Ficken und leider auch dem jeweiligen Gegenteil. Wenn man in die Öffentlichkeit tritt, gesellt sich die Staatsgewalt mit ihren Überwachungskameras zum fröhlichen Prolowood hinzu.

Dinge, die man getan haben muss… #61

Ein Craft Beer Seminar besuchen

von

Früher war Bier ein ehrliches Getränk, das von Punks, Bauhacklern, Fußballfans und Bauern gleichermaßen gern inhaliert wurde. Doch dann kamen die als Holzfäller getarnten Grafik Designer, die endgültig genug vom Prosecco-Trinken hatten, und mussten den ehrlichen Biertrinkern reinpfuschen.

Dinge, die man getan haben muss… #60

Feuerzangenbowle

von

Die kalte Jahreszeit hat den Nachteil, dass es sehr kalt ist. Saukalt. Es ist zwar auch sehr dunkel, aber im Dunkeln ist gut munkeln. In der Kälte ist aber nix gut, außer eventuell saufen. Das hilft dann auch beim Munkeln, aber wir schweifen ab. Jedenfalls ist es in der Kälte besser, Getränke zu sich zu nehmen, die nicht nur die Laune, sondern auch die Temperatur heben. Tadaa: Enter the Feuerzangenbowle.

Dinge, die man getan haben muss… #59

Briefwählen

von

In Zeiten, in denen die FPÖ so lange wählen lässt, bis ihr das Ergebnis zupasskommt, ist es angebracht, schnell noch alle Wahlmöglichkeiten auszuschöpfen. Denn es steht zu befürchten, dass als nächstes die Briefwahl abgeschafft wird.

Seite