Let's Talk About Sex

Let's Talk About Sex #68

Sexualität im Schatten der Mütterlichkeit

von

Sexualität als Ausdruck von Liebe wandelt sich im Schatten der Mütterlichkeit zur Promiskuität. Dieser Geschlechtsverkehr mit wechselnden Partnern ohne dauerhafte Bindung ist ein sicherer Hafen für all die Gestörten unter uns, die versuchen, den Leib zu nähren und die Seele dabei verhungern zu lassen. Promiskuität ist eine Sucht unter vielen, die ihre Wurzeln in der Kindheit hat und auf mangelnde Liebe und fehlende Mutter-Kind-Bindung zurückzuführen ist. Kindern, die unter Mutterarmut leiden, wird die Sucht in die Wiege gelegt.

Let's Talk About Sex #67

Gefangen in den Schamhaaren der Dualität

von

Wie leichtfertig heutzutage das Wort Liebe in den Mund genommen wird, zeigt, wie fremd sie uns doch ist. Menschen, die sich selbst nicht kennen, beteuern ihren Partnern, die sie noch weniger kennen, ihre Liebe. Die Chance, bedingungslose Liebe zu erfahren, bleibt ihnen im Mangel an Selbstbewusstsein verwehrt. Sie sind sich ihres wahren Selbst nicht bewusst. Gefangen in den Schamhaaren der Dualität! Hier werden Beziehungen unter Egos eingegangen, denen mehr daran liegt, einen Menschen zu besitzen, als ihn bedingungslos zu lieben. Solange wir in den Schamhaaren der Dualität gefangen sind, herrscht in Beziehungen ein Ego-Regime, das festhält, was bedingungslose Liebe freilassen möchte …

Let's Talk About Sex #66

Sex ist die schönste Meditation

von

Wir alle kennen sie, die unerbittlichen Yogis, die friedvoll im Lotussitz meditieren, und dabei von ihrem imaginären Heiligenschein erleuchtet werden. Für den Normalo ist es herausfordernd zu meditieren, wenn das Monkeymind wieder mal Achterbahn fährt. Wer gestresst von der Arbeit nach Hause kommt, den Haushalt schmeißt, eventuell Kinder bespaßen muss, die Partnerschaft versucht in Takt zu halten und zudem um ein soziales Leben bemüht ist, wird, statt zu meditieren, ohnmächtig ins Bett fallen. Zum Glück gibt es einen Weg, der weitaus lustvoller ist und für den es sich lohnt, wach zu bleiben - meditativer Sex!

Let's Talk About Sex #65

Sex ohne (T)Reue

von

Sex, bei dem ihr verschmelzt, lässt euch im Hier und Jetzt das Gefühl des Einsseins genießen. Plötzlich wächst die Sehnsucht, diesen Penis mit keinem anderen Menschen mehr teilen zu wollen. Wann ist der Zeitpunkt gekommen, an dem wir statt Bondage versuchen, den Partner an ein Treueversprechen zu fesseln?

Let's Talk About Sex #64

Yogis haben den besseren Sex!

von

Wenn wir an guten Sex denken, schießen uns sofort die Bilder in den Kopf, in denen wir gepackt von Leidenschaft ineinander verschlungen die Lustsäfte des anderen sinnlich verzehren. Doch wie intensiv ist animalischer Sex wirklich? Das Paradoxon ist, dass er mehr im Kopf, als im Körper stattfindet. Wir haben nur ein Ziel: den Orgasmus. Doch ohne im Körper verankert zu sein, büßt Sex an Intensität ein. Ohne geerdet zu sein, können wir uns nicht in den Himmel vögeln. Ohne Wurzeln auch keine Flügel. Yoga hilft uns, beim Sex flügge zu werden.

Let's Talk About Sex #63

Liebe in der Warteschleife

von

Ihr verbringt eine atemberaubende Zeit zusammen, badet im Gefühl des Einsseins und lasst euch anschließend von den goldgelben Strahlen der bedingungslosen Liebe trocknen. Das Gefühl des Ganzseins trägt dich durch diese Begegnung und haucht dir liebevoll die Gewissheit ins Ohr, das Yang zu deinem Yin gefunden zu haben. Jedes sexuelle Ineinanderverschmelzen gleicht einem Urknall und führt dich zum Ursprung deines Seins zurück. Du fühlst dich lebendiger als je zuvor! Die Zeit scheint still zu stehen und doch ist die Veränderung nur noch einen Atemzug weit entfernt. Plötzlich klopft sie an die Tür und die Welt steht Kopf. Aus den Wolken der Einheit scheint ihr auf den harten Boden der Dualität zurückgefallen zu sein.

Let's Talk About Sex #62

Ein Plädoyer für die Weiblichkeit!

von

Die meisten Frauen sind sehr gnädig bei erektiler Dysfunktion, die den Mann beizeiten befällt. Zumindest versuchen sie ihre Enttäuschung dem Manne gegenüber zu verbergen. Aber warum sind wir enttäuscht? Der Mann verliert sich sofort in allerlei Ausflüchte, um seinen schlaffen Penis zu rechtfertigen. „Stress in der Arbeit, Müdigkeit, gerade etwas gegessen …!“ Doch in unserem Inneren spüren wir, dass der schlaffe Penis die Antwort auf unsere verkrüppelte Weiblichkeit ist.

Let's Talk About Sex #61

Wir bleiben treu?

von

Heutzutage gibt es kaum noch Menschen, die noch nie von ihrem Partner betrogen wurden oder selbst treulos gehandelt haben. Woran liegt das? Fakt ist: Nicht nur Singles konsumieren Pornografie, gehen zu Prostituierten oder haben One-Night-Stands!

Let's Talk About Sex #60

Ein Spiel ohne Regeln ...

von

Natürlich ist die Tatsache jedem bekannt, aber wer spricht es gerne laut aus? Je länger wir mit einem Menschen zusammen sind, desto mehr verliert er von seiner Anziehungskraft auf uns. Zumindest bei 90% aller Paare ist das der Fall. Doch was ist mit den restlichen 10%? Sind das die auserwählten Glückskinder, die in einer offenen Beziehung leben, oder wurde ihre Liebe etwa durch einen Seitensprung neu entfacht?

Let's Talk About Sex #59

Was Frauen wollen!

von

Nicht selten kommt es vor, dass der Mann als erstes den Gipfel der Lust erklimmt, während Frau allein im Tal orgastischer Armut zurückbleibt. Auf dieses Ungleichgewicht folgt meist das Grauen aller Frauen - „Soll ich’s dir jetzt auch machen?“ – das berechtigterweise mit einer Gegenfrage beantwortet werden muss, die lautet: „Wieso hast du es mir nicht schon längst gemacht?!“

Seite