Mit seinem unverkennbaren Flow und dem Experimentieren mit Musikrichtungen setzte Cro von Beginn seiner musikalischen Laufbahn an vielversprechende Standards, doch sein lyrisches Talent kam oft nur bei seinen originellen Features bei anderen Künstlern zur Geltung.

Das neue Album „tru.“ ist ein Meilenstein in Cros Karriere. Man könnte nun natürlich wild zu philosophieren beginnen, wie man die 20 (!) durchdachten Songs textlich interpretieren darf: Legt er die Maske ab? Wird sein Streben nach „Unendlichkeit“ sein Vermächtnis sein? Bedeutet „the leaves are brown“, dass er sich langsam aber sicher von uns verabschiedet? Ein Gedanke, der das ganze Album lang immer wieder aufpoppt. Sei es, wie es sei, an ein nahendes Ende wollen wir nach diesem Meisterwerk noch lange nicht denken. Sein Label Chimperator bestimmt auch nicht.

Fest steht, dass „tru.“ Cro auch emotional berührt hat und nicht nur aus Langeweile entstanden ist, sondern dieses Mal viel Zeit und Commitment in Anspruch genommen hat. Das Endergebnis: Ein Album mit Wow-Effekt. Ein Feuerwerk an Kreativität – musikalisch wie lyrisch, gewohnt verfeinert mit subtilem Charme und schelmischem Augenzwinkern.  „tru.“ kommt wie ein stürmischer, frischer Herbstwind und reißt uns auf sympathische Weise mit.

EBENFALLS DIESE WOCHE NEU IM GUT SORTIERTEN PLATTENREGAL:

  • Alex Cameron: Forced Witness
  • Alvvays: Antisocialites
  • Anna Of The North: Lovers
  • Arch Enemy: Will To Power
  • Beaches: Second Of Spring
  • Chad VanGaalen: Light Information
  • Deerhoof: Mountain Moves
  • Erin McCarley: YU YĪ
  • Faith Healer: Try ;-)
  • Francesco Tristano: Piano Circle Songs
  • Gregg Allman: Southern Blood
  • Jack Johnson: All The Light Above It Too
  • L.A. Witch: L.A. Witch
  • Living Colour: Shade
  • Mount Kimbie: Love What Survives
  • MUTEMATH: Play Dead
  • Nick Mulvey: Wake Up No
  • Nosaj Thing: Parallels
  • Nothing But Thieves: Broken Machines
  • Odesza: A Moment Apart
  • Romano: Copyshop
  • Sparks: Hippopotamus
  • Stray From The Path: Only Death Is Real
  • Superfood: Bambino
  • The National: Sleep Well Beast
  • Toadies: The Lower Side Of Uptown
  • Tori Amos: Native Invader
  • Zola Jesus: Okovi